Aktuelles

Mehr als 100% – Gasanbieter erhöhen Preise

Der aktuelle Winter kann für viele deutsche Haushalte eine teure Angelegenheit werden. Laut dem Vergleichsportal Check24 haben bereits 120 Gasversorger ihre Preise erhöht. Damit hat sich die Anzahl der Gasversorger, die ihre Preise erhöhen, in den letzten sechs Wochen nahezu verdoppelt. Bei drei Anbietern beträgt die Preiserhöhung auf Gas sogar mehr als 100 Prozent. Weitere […]

Mehr als 100% – Gasanbieter erhöhen Preise Read More »

Was befürchtet China? – Chinesen sollen Lebensmittelvorrat für 14 Tage anlegen

In einer Erklärung der chinesischen Regierung werden lokalen Behörden dazu aufforderte, für eine ausreichende Lebensmittelversorgung zu sorgen. Der Aufruf in China ermutigt die Bevölkerung sich einen Lebensmittelvorrat mit Grundnahrungsmitteln für mindestens 14 Tage anzulegen. Eine ähnliche Mitteilung erging aber auch schon Ende September an die lokalen Regierungen in den einzelnen Provinzen. Was befürchtet China? Der

Was befürchtet China? – Chinesen sollen Lebensmittelvorrat für 14 Tage anlegen Read More »

Konzerne umgehen EEG-Umlage

Mehrere deutsche Industrieunternehmen haben nach einem Bericht im Spiegel, über mehrere Jahre die Zahlung der EEG-Umlage umgangen. Die EEG-Umlage ist Bestandteil des Strompreises und dient zur Subvention der Ökostromanlagen. Dem Staat sind damit zwischen acht und zehn Milliarden Euro entgangen. Letztendlich muss diese Summe der Verbraucher über einen höheren Strompreis bezahlen. Auch deshalb haben wir

Konzerne umgehen EEG-Umlage Read More »

Diskussion über Kernenergie darf kein Tabu mehr sein

Fast alle bedeutenden Industriestaaten setzten auf Kernenergie um in Zukunft die CO2-Emmissionen zu reduzieren. Kernenergie ist eine kostengünstige Alternative zur Gas- und Kohleverstromung. In Deutschland ist Kernenergie allerdings ein Tabuthema. Die Diskussion um die Nutzung muss aber aufgrund der gesetzten CO2-Ziele neu geführt werden, denn nur mit Wind und Sonne kann man die Stromversorgung nicht

Diskussion über Kernenergie darf kein Tabu mehr sein Read More »

Stromanbieter erhöhen monatliche Abschlagszahlung

Experten am Strommarkt gehen davon aus, dass die Strompreise im neuen Jahr massiv steigen werden und der Verbraucher bis zu 37 Cent pro Kilowattstunde bezahlen muss. Erste Stromversorger erhöhen jetzt bereits die monatliche Abschlagszahlung für ihre Kunden. Einige davon sogar um mehr als 100 Prozent. Strompreis steigen trotz Absenkung der EEG-Umlage weiter Noch vor kurzem

Stromanbieter erhöhen monatliche Abschlagszahlung Read More »

Energiekrise: AdBlue Produktion gedrosselt

Seit September drosselt das Chemieunternehmen BASF die Ammoniakproduktion an seinen Standorten Ludwigshafen und Antwerpen. Auch der größte deutsche Düngemittelproduzent, die SKW-Stickstoffwerke in Piesteritz beginnt seit Mitte Oktober seine Produktion zu drosseln. In beiden Fällen ist die Produktion von Ammoniak aufgrund der gestiegenen Energiepreise nicht mehr wirtschaftlich. Auch in England stellen Düngemittelhersteller die Produktion ein. Jetzt wirkt sich das fehlende Ammoniak

Energiekrise: AdBlue Produktion gedrosselt Read More »

Die Abkehr von fossilen Energieträgern: Die Grünen in der Energiewendenkrise?

Durch die Abkehr von Energieträgern wie Kohle, Gas und Atom geraten die Grünen immer weiter in eine politische Richtung, die es zu überdenken gilt. Alternativen, die früher noch von der Partei begrüßt wurden, stehen nun ebenfalls in der Kritik – und das sogar aus den eigenen Reihen. Sind sogar Stromstrassen, Erdgas und Windparks nun nicht

Die Abkehr von fossilen Energieträgern: Die Grünen in der Energiewendenkrise? Read More »

Rechnungshof warnt: Stromversorgung unsicher

Auf einer Fachtagung in Berlin warnt Kay Scheller, Präsident des Bundesrechnungshofs, zum wiederholten mal vor den Folgen der Energiewende. Bei seinem Vortrag ging es um die drei grundsätzlichen Fragen, ob es der Regierung gelingt die Energieversorgung umweltverträglich, sicher und bezahlbar zu gestalten? Klimaschutzziele per Gesetz definiert Im Juni 2021 hat der deutsche Bundestag ein neues

Rechnungshof warnt: Stromversorgung unsicher Read More »

Steigende Energiekosten – Steuern und Abgaben treiben die Preise

Der Staat treibt durch Steuern und Abgaben die Energiepreise auf immer neue Rekordwerte. Es sind nicht die Rohstoffmärkte, die diese Kosten treiben, obwohl auch dort die Kosten steigen. Mann muss aber bedenken, dass auf einen Liter Benzin rund ein Euro Steuer erhoben wird und auf einen Liter Diesel gut achtzig Cent. Bei Strom und Gas

Steigende Energiekosten – Steuern und Abgaben treiben die Preise Read More »

Energiewende wird platzen wie eine Seifenblase

Sigismund Kobe ist Professor für Physik an der TU Dresden. Nach seiner Ansicht liegen bei der aktuellen Umsetzung der deutschen Energiewende “Unwissenheit über die physikalischen Gesetze” zugrunde. Weiter sagt er dazu: “Wenn weiterhin wie bisher natur- und ingenieurwissenschaftlichen Prinzipien ausgeblendet werden, wird das gesamte bisherige Konzept der Energiewende platzen wie eine bunte Seifenblase.” Ausstieg aus Atomkraft

Energiewende wird platzen wie eine Seifenblase Read More »

UK: Tausenden Gaskunden gekündigt

Der Gaspreis in Europa steigt und steigt. Viele Gasanbieter müssen bei der Beschaffung mehr bezahlen, als sie ihren Kunden, aufgrund der vertraglichen Preisbindung, in Rechnung stellen können. Die Folge: Eine Pleitewelle der Gasversorger geht durch ganz Europa. Nun trifft die Pleitewelle auch britische Gasversorger. Auch in Deutschland kam es zur Insolvenz von Gas- und Stromanbietern.

UK: Tausenden Gaskunden gekündigt Read More »

100.000 Tesla 3 Modelle als Mietwagen

Der internationale Konzern Hertz hat 100.000 Tesla 3 Modelle bestellt. Die Autovermietung will die Fahrzeuge sowohl in Amerika als auch in Europa einsetzen. Bis zum Jahr 2022 sollen alle bestellten Fahrzeuge in die Flotte der Autovermietung Hertz aufgenommen werden. Alle 100.000 Fahrzeuge haben einen Wert von etwa 4,4 Milliarden Dollar. Sicherlich hat Hertz einen guten

100.000 Tesla 3 Modelle als Mietwagen Read More »

Kohleausstieg – jetzt dämmert es den Grünen, dass die Lichter ausgehen könnten

Im Wahlkampf forderten die Grünen einen schnellen Kohleausstieg, der bis 2030 und damit 8 Jahre früher als bisher geplant abgeschlossen sein soll. Allerdings konnte man bei den Sondierungsgesprächen ganz offensichtlich keinen Plan zur Umsetzung vorlegen um die möglichen Koalitionspartner SPD und FDP von diesem Vorhaben zu überzeugen. Kohleausstieg „idealerweise“ bis 2030 hält Option für längere

Kohleausstieg – jetzt dämmert es den Grünen, dass die Lichter ausgehen könnten Read More »

Nach oben scrollen