Wir über uns

Wir sind eine kleine Gruppe Ingenieure mit Erfahrung im Energiemanagement. Wir sind unabhängig und parteilos. Unser Interesse ist eine sichere und bezahlbare Stromversorgung für alle.

Wir unterstützen grundsätzlich die Energiewende, sehen aber aufgrund der planlosen und ideologiegetriebenen Umsetzung die Stromversorgung in naher Zukunft als massiv gefährdet an. Deshalb informieren wir auf unserer Website über die Auswirkungen eines mehrtägigen Blackouts und geben Ratschläge, wie man sich darauf vorbereiten kann.

Außerdem berichten wir über aktuelle Themen rund um die Stromversorgung, über die Auswirkungen der Energiewende auf die Netzstabilität und die mit der Energiewende verbundene Strompreisentwicklung.

Grundsätzlich sehen wir jahrelange Subventionen für nicht marktfähige Technik kritisch, da dadurch in erster Linie Innovationen verhindert und die Kosten zu Lasten sozial Schwacher erhöht werden. Außerdem wird durch die Subventionierung marktfähige, nicht subventionierte Technik benachteiligt und sogar aus dem Markt verdrängt. Aus unserer Sicht sollte die Politik nur übergeordnete Ziele definieren und keine technische Konzepte vorgeben oder ausschließen. Nur durch die Konkurrenz unterschiedlicher technischer Konzepte kann sich die jeweils beste Lösung für ein Problem entwickeln.

Aus unserer Sicht muss die Energiewende professionell und ideologiefrei unter der Berücksichtigung der physikalischen Umsetzbarkeit geplant werden. Dazu gehören klar definierte, aber auch ambitionierte Ziele mit einer Meilensteinplanung und entsprechenden Rückfallstrategien, wenn diese Ziele nicht erreichbar sind. Dazu bedarf es auch einer entsprechenden gesamtheitlichen realistischen (Kosten-) Planung, eines Controlling und einer transparenten Kommunikation gegenüber den Bürgern, die letztendlich alles über Steuern und Abgaben finanzieren müssen.

All das sehen wir zur Zeit nicht als gegeben an. Aus unserer Sicht ist die Energiewende mit der umgesetzten try-and- Error-Strategie in weiten Teilen bereits gescheitert, während die Politik vollständig konzeptlos und mit immer weiteren kostentreibenden, aber oftmals wenig effektiven Maßnahmen versucht zu retten, was noch zu retten ist.

Es ist uns ein Bedürfnis, in unseren Artikeln über den Ist-Zustand zu informieren, insbesondere technische und physikalische Aussagen zu hinterfragen, oftmals nur schlicht nachzurechnen, um die aus unserer Sicht sehr von Ideologie geprägte Diskussion auf eine sachliche Ebene zu bringen.

Gerne nehmen wir auch Anregungen und Informationen für weitere mögliche Artikel entgegen.

Kontakt
Email: kontakt@blackout-news.de

Wir recherchieren und schreiben die Artikel auf dieser Website in unserer Freizeit. Es sind einige Kosten und viel Aufwand nötig, um die Website immer aktuell zu halten. Wir finanzieren uns daher über Spenden und Werbung.