Aktuelles

Nach Erhöhung der Politikergehälter empfiehlt Experte jetzt Streichung der Rentenerhöhung

Zum Jahresbeginn zeichnet sich ein deutlicher Kontrast ab: Während Beamte, Regierungsmitglieder und Abgeordnete sich auf höhere Bezüge einstellen dürfen, wird nun die Streichung der Rentenerhöhung für die breite Bevölkerung diskutiert (Bild: 28.02.24). Die Ankündigung einer „Rekord-Erhöhung“ für Politikergehälter, die im März für Beamte und die Regierung beginnt und im Juli mit den Diäten der Abgeordneten …

Nach Erhöhung der Politikergehälter empfiehlt Experte jetzt Streichung der Rentenerhöhung Weiterlesen »

60 Prozent der Europäer halten Verbrenner für umweltfreundlicher als Elektroautos

Eine aktuelle Studie, durchgeführt in ganz Europa, enthüllt eine überraschende Meinung: 60 Prozent der befragten Europäer bewerten den Verbrennungsmotor als die nachhaltigere Antriebsform im Vergleich zu Elektroautos, von denen nur 20 Prozent als ökologischer eingestuft werden. Trotz dieser Wahrnehmung zeigen sich E-Auto-Besitzer ihrer Wahl gegenüber sehr loyal (derstandard: 21.02.24). Mehrheit der Europäer halten Fahrzeuge mit …

60 Prozent der Europäer halten Verbrenner für umweltfreundlicher als Elektroautos Weiterlesen »

Die Talfahrt der deutschen Wirtschaft geht weiter – Deutsche Bank zeichnet düsteres Bild

Die industrielle Landschaft Deutschlands durchlebt eine Phase tiefgreifender Veränderungen. Besonders die Auto- und Chemiebranche sehen sich mit dem Verlust ihrer einstigen Vorherrschaft konfrontiert. Eric Heymann von der Deutschen Bank Research hebt hervor, dass diese Schlüsselsektoren vor erheblichen Schwierigkeiten stehen und ihre vergangene Stärke vorerst unerreichbar scheint. In ihrer aktuellen Prognose beziffert die Deutsche Bank deshalb …

Die Talfahrt der deutschen Wirtschaft geht weiter – Deutsche Bank zeichnet düsteres Bild Weiterlesen »

Tesla-Fabrik in Grünheide überschreitet zulässige Grenzwerte für Schadstoffe um ein Vielfaches

Im brandenburgischen Grünheide steht Tesla im Mittelpunkt einer ernsten Umweltdebatte. Die Fabrik überschreitet die erlaubten Grenzen für Schadstoffe im Abwasser um ein Vielfaches. Dies hat der Wasserverband Straußberg-Erkner (WSE) festgestellt und alarmiert die Öffentlichkeit. Ein Eingriff in die Wasserzufuhr der Fabrik wird in Betracht gezogen, was weitreichende Konsequenzen für die Produktion haben könnte. Diese Entwicklung …

Tesla-Fabrik in Grünheide überschreitet zulässige Grenzwerte für Schadstoffe um ein Vielfaches Weiterlesen »

Die Folgen für die Kommunen durch den massiven Stellenabbau der Konzerne

In einer Zeit wirtschaftlicher Unsicherheit stehen in vielen Kommunen Arbeitsplätze auf dem Spiel. Große Unternehmen wie BASF, Miele, Bosch und Continental kündigen Stellenkürzungen an und verlagern Arbeitsplätze ins Ausland, wodurch es zu einem erheblichen Rückgang der Gewerbesteuereinnahmen kommt. Diese Entwicklung hat direkte Auswirkungen auf die finanzielle Lage vieler Städte und Gemeinden und bedroht die soziale …

Die Folgen für die Kommunen durch den massiven Stellenabbau der Konzerne Weiterlesen »

Mercedes-Benz ändert Kurs – wieder mehr Verbrenner statt Elektroautos

In einer bemerkenswerten strategischen Umkehrung gibt Mercedes-Benz bekannt, dass es seinen Fokus verstärkt auf die Produktion von Verbrenner-Fahrzeugen legen wird, anstatt sich ausschließlich auf Elektroautos zu konzentrieren. Diese Entscheidung, die von Vorstandschef Ola Källenius verkündet wurde, markiert eine bedeutende Neuausrichtung der Unternehmensstrategie (welt: 23.02.24). Ein Rückblick auf frühere Pläne In den vergangenen Jahren hatte Mercedes-Benz …

Mercedes-Benz ändert Kurs – wieder mehr Verbrenner statt Elektroautos Weiterlesen »

Europa droht ein industrieller Zusammenbruch

Europa steht vor einer ernsten Herausforderung: Das Streben nach Netto-Null-Zielen führt nicht zur Wiederbelebung der industriellen Produktion, sondern unmittelbar zur Deindustrialisierung. Ein Drittel der im letzten Jahr in Großbritannien verkauften Elektroautos stammte aus China. Während die USA massive Subventionen gewähren und China eine aggressive industrielle Strategie verfolgt, setzt Europa hauptsächlich auf „Fristen und Strafen“. Diese …

Europa droht ein industrieller Zusammenbruch Weiterlesen »

Das Verbrenner-Aus steht auf der Kippe

Die Diskussion um die Abkehr vom Verbrennermotor nimmt weltweit wieder an Fahrt auf. Ein Grund dafür ist der stockende Absatz von Elektroautos, während die Hersteller weiterhin in fossile Technologie investieren. Mittlerweile beginnt das Verbrenner-Aus, mit Ausnahme von China, weltweit auf der Kippe (table.media: 22.02.24). Das Verbrenner-Aus wackelt: EU könnte Pläne vorzeitig ändern Ursprünglich hatte die …

Das Verbrenner-Aus steht auf der Kippe Weiterlesen »

Müller schließt alle Landliebe-Standorte – 400 Jobs betroffen

Die Unternehmensgruppe Theo Müller, ein Schwergewicht in der Molkereiindustrie, hat den schrittweisen Abschied von zwei Standorten bis zum Sommer 2026 bekannt gegeben. Etwa 400 Angestellte stehen vor einer unsicheren Zukunft, da die Standorte Heilbronn und Schefflenz in Baden-Württemberg nicht länger haltbar sind. Der Konzern nennt Kostendruck und eine schwierige Marktlage als Hauptgründe. Insbesondere der Standort …

Müller schließt alle Landliebe-Standorte – 400 Jobs betroffen Weiterlesen »

Dänemark stellt Ermittlungen zu Nordstream-Sabotage ein

Knapp einen Monat nach Schweden hat auch Dänemark die Ermittlungen zu den Explosionen von Nord Stream 1 und 2 eingestellt. Damit bleibt Deutschland als einziges Land übrig, das den Fall weiterhin untersucht (euractiv: 27.02.24). Skandal um Nord Stream 1 und 2: Nach Schweden stellt auch Dänemark die Ermittlungen zur Sabotage auf die Pipelines ein Die …

Dänemark stellt Ermittlungen zu Nordstream-Sabotage ein Weiterlesen »

Russisches Gas und Öl fließen weiter nach Deutschland – Die Kehrseite der Energiewende

Zwei Jahre nach dem Ausbruch des Konflikts in der Ukraine hat Deutschland offiziell seine Gasimporte aus Russland gestoppt. Doch die Realität zeigt, dass russisches Gas weiterhin seinen Weg ins Land findet, allerdings nicht direkt aus Russland, sondern auf indirekten Pfaden (ntv: 23.02.24). Teures Umweg-Gas: Wie russisches Gas trotz Sanktionen und neuer Infrastruktur weiter nach Deutschland …

Russisches Gas und Öl fließen weiter nach Deutschland – Die Kehrseite der Energiewende Weiterlesen »

Forvia, Mutterkonzern des deutschen Automobilzulieferers Hella, streicht 10.000 Stellen

Als Muttergesellschaft des deutschen Automobilzulieferers Hella kündigte Forvia an, in den nächsten fünf Jahren bis zu 10.000 Arbeitsplätze in Europa zu streichen. Dies entspricht 13 Prozent der Belegschaft, wie der Konzern am Montag bekannt gab. Ziel ist es, jährlich rund 500 Millionen Euro ab 2028 einzusparen. Hauptsächlich sollen dabei frei werdende Stellen nicht neu besetzt …

Forvia, Mutterkonzern des deutschen Automobilzulieferers Hella, streicht 10.000 Stellen Weiterlesen »

Wärmewende in Deutschland: Verkauf von Öl- und Gasheizungen steigt trotz neuer Gesetze

Trotz der klaren politischen Signale hin zu einer grüneren und nachhaltigeren Energiepolitik verzeichnen Öl- und Gasheizungen in Deutschland einen bemerkenswerten Anstieg in ihren Verkaufszahlen. Im Jahr 2023 wurden insgesamt 790.500 Gasheizungen verkauft, was einem beeindruckenden Zuwachs von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Noch auffälliger ist die Entwicklung bei den Ölheizungen: Hier verdoppelten sich die …

Wärmewende in Deutschland: Verkauf von Öl- und Gasheizungen steigt trotz neuer Gesetze Weiterlesen »

Die Schuldenbremse als Sündenbock – Habecks fragwürdige Wirtschaftspolitik

In der aktuellen Debatte um die wirtschaftliche Lage in Deutschland versucht Wirtschaftsminister Robert Habeck beharrlich, die Schuldenbremse des Finanzministers als alleinigen Sündenbock für das schwache Wirtschaftswachstum zu präsentieren. Doch diese einseitige Schuldzuweisung steht auf wackeligen Beinen. Wirtschaftsminister Habeck, trägt mit seiner Wirtschaftspolitik zweifellos eine erhebliche Verantwortung für das wirtschaftliche Wohl des Landes. Trotzdem scheint er …

Die Schuldenbremse als Sündenbock – Habecks fragwürdige Wirtschaftspolitik Weiterlesen »

BASF plant Milliarden-Einsparungen – Tausende Arbeitsplätze in Ludwigshafen bedroht

Die wirtschaftlichen Turbulenzen und die sich stetig wandelnde Marktnachfrage in Europa setzen den Chemiekonzern BASF unter enormen Druck. Als Antwort darauf hat das Unternehmen ein rigoroses Sparprogramm angekündigt, mit dem Ziel, bis 2026 am Standort Ludwigshafen eine Milliarde Euro einzusparen. Diese Maßnahme könnte zur Streichung von mehreren tausend Arbeitsplätzen führen, ein Schritt, der die tiefgreifenden …

BASF plant Milliarden-Einsparungen – Tausende Arbeitsplätze in Ludwigshafen bedroht Weiterlesen »

Nach oben scrollen