5 Dinge zur Vorbereitung auf einen Blackout

Bereiten Sie sich rechtzeitig auf einen Blackout vor. Ohne Strom hat man schnell Probleme bei den einfachsten Dingen im Alltag. Kochen, duschen, abwaschen und die Toilette spülen. All das wird bei einem Blackout nicht möglich sein. Der Beitrag 5 Dinge zur Vorbereitung auf einen Blackout zeigt wie man vorsorgen kann.

Planen Sie einen Camping Ausflug für den ganzen Haushalt für eine Dauer von 2 Wochen. Genau so können Sie sich auf einen Blackout vorbereiten. Und zwar ein Camping Ausflug mit dem Zelt im Wald, ohne Zugang zu Sanitären Einrichtungen. Genau so können Sie sich auf einen Blackout vorbereiten. Im folgenden wollen wir Ihnen 5 Dinge vorstellen, mit denen Sie sich recht einfach und effektiv auf einen Blackout vorbereiten können.

5 Dinge zur Vorbereitung auf einen Blackout.  Bereiten Sie sich rechtzeitig auf einen Blackout vor. Ohne Strom gibt es schnell große Probleme.
5 Dinge zur Vorbereitung auf einen Blackout. Bereiten Sie sich rechtzeitig auf einen Blackout vor. Ohne Strom gibt es schnell große Probleme.

1. Wasservorrat

Legen Sie sich einen Wasservorrat zu. Damit ist natürlich Trinkwasser gemeint. Wie bei einem Campingtrip müssen Sie dafür sorgen, dass genug Getränke dabei sind. Natürlich braucht man auch Wasser zum kochen, auch dass muss man mit einplanen.

Außerdem braucht man Wasser zum waschen, abspülen, duschen, die Toilettenspülung und mehr. Sie werden bei einem Campingtrip keine 100 Liter Wasser mitnehmen um den Abwasch zu erledigen. Sondern Sie werden ein Behältnis mitnehmen, das es Ihnen ermöglicht von irgendeiner Quelle Wasser zu transportieren. Aus diesem Grund empfehlen wir tragbare, faltbare Wasserkanister.

Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:46 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

2. Wasseraufbereitung

Trinkwasser ist immer wichtig. Bei einem 2 wöchigen-Campingausflug muss man viel Trinkwasser mitnehmen. Das Problem: Das ist ganz schön viel Wasser. Eventuell plant man bei einem Camping Ausflug einen Einkauf ein, bei dem man die Wasservorräte wieder auffüllt. Bei einem Blackout ist das aber nicht möglich, da weder Trinkwasser aus der Leitung kommt, noch die Supermärkte mit neuen Waren beliefert werden.

Auch beim campen ist es nicht immer möglich einzukaufen. Aus diesem Grund gibt es Wasserfilter, die jedes Wasser (zum Beispiel Flusswasser oder Regenwasser) trinkbar machen. Auch ein Wasser Filter empfehlen wir für den Notfall. (Ein Wasserentkeimer funktioniert auch. Dies tötet alle Bakterien etc. ab, ein Wasserfilter filtert die Bakterien heraus)

Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:47 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

3. Kochmethode

Kochen spielt beim Camping ebenfalls eine große Rolle. Es gibt viele Methoden um ohne Strom zu kochen: Grill, Lagerfeuer, Gasgrill und mehr.

Wir empfehlen für einen Blackout einen Gaskocher mit Kartuschen. Damit kann man wie gewohnt kochen und die einfach zu lagernden Kartuschen haben genug Brennstoff um 2 Wochen oder mehr zu überstehen.

Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:56 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

4. Kerzen

Was auch nicht fehlen darf sind Kerzen. Nachts sind Kerzen eine gute Lichtquelle. Zudem erzeugen Kerzen Wärme, denn Heizungen werden ohne Strom nicht funktionieren.

Wir empfehlen Kerzen mit langer Brenndauer.

Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:57 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

5. Feuerzeug

Mit einem Gaskocher wird über einer Flamme gekocht. Kerzen verbrennen Wachs. Eines darf deshalb nicht fehlen: Feuer. Wie viele Feuerzeuge man besitzt und wie voll diese noch mit Brennmaterial befüllt sind erfährt man meistens erst, wenn man ganz dringend ein Feuerzeug benötigt.

Feuerzeuge gehören deshalb auch zur Grundausstattung der Notfallvorsorge.

Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:56 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

5 Dinge zur Vorbereitung auf einen Blackout

Mit diesen 5 Dingen sind sie gut auf einen Blackout vorbereitet. Was nicht erwähnt wurde ist ein Lebensmittelvorrat. Der ist auch extrem wichtig. Das BBK empfiehlt zu jeder Zeit Lebensmittel, Getränke und Arzneimittel für 10 Tage vorrätig zu haben. Dieser Empfehlung können wir uns nur anschließen.

Wer sich noch besser vorbereiten will findet in unseren Ratgebern mehr Informationen:

Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:56 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.