Stromspeicher für einen Blackout

„Stromspeicher für einen Blackout“ ist ein Beitrag der Serie „Dinge die jeder im Notfall im Haus haben sollte

Wenn kein Strom aus der Steckdose mehr verfügbar ist, braucht man andere Stromquellen. Als Stromquelle für den Notfall eignen sich Benzin Generatoren am besten.

Wer aber keinen mobilen Stromerzeuger im Haus hat, kann mit Stromspeichern vorsorgen. Viele elektrische Geräte, wie Smartphones, oder Taschenlampen, aber auch Campingleuchten und Radios besitzen heutzutage einen Akku. Ältere Geräte funktionieren meist noch mit handelsüblichen Batterien.

Es gibt verschiedene Arten von Stromspeichern, die man nutzen kann um für einen Stromausfall oder Blackout vorzusorgen. Im Folgenden wollen wir genauer auf die verschiedenen Möglichkeiten eingehen.

Stromspeicher für einen Blackout
Stromspeicher für einen Blackout. Akkus, Batterien oder eine Powerbank sind eine Alternative für viele Geräte

Batterien als Stromspeicher

In vielen elektrischen Geräten findet man handelsübliche Batterien. Im Falle eines Stromausfalls wird man schnell merken wofür man Batterien alles benötigt. Taschenlampen zum Beispiel. Achten Sie darauf, dass Sie für alle batteriebetriebene Geräte genug Ersatz Batterien im Haus haben. Wenn man diese Geräte längere Zeit nicht benutzt, sollte man die Batterien aus dem entsprechenden Gerät entfernen um eine Selbstentladung zu vermeiden.

Unsere Empfehlungen

Amazon Basics AAA-Alkalibatterien, leistungsstark, 1,5 V, 36 Stück (Aussehen kann variieren)
Unverb. Preisempf.: € 17,07 Du sparst: € 5,50 (32%) Preis: € 11,57 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:22 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Amazon Basics AA-Alkalibatterien, leistungsstark, 1,5 V, 48 Stück (Aussehen kann variieren)
Unverb. Preisempf.: € 11,94 Du sparst: € 2,34 (20%) Preis: € 9,60 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:23 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Auswahl finden Sie hier:

Eine Alternative zu normalen Batterien sind die Akkus, denn diese kann man mit einem geeigneten Ladegerät mehrfach wieder aufgeladen. Akkus funktionieren ansonsten wie normale Batterien, haben aber eine etwas geringere Spannung. Achten Sie darauf, dass die Ersatz Akkus immer geladen sind. Mit einem Batterieprüfer können Sie die Ladestände der Akkus auch testen.

Unsere Empfehlungen

Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:20 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:21 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Auswahl finden Sie hier:

Leistungsstarke Powerbanks

Wer viele Akkugeräte besitzt kann zum Aufladen der eingebauten Akkus aber auch eine Powerbank verwenden. Bei Smartphone Nutzern sind die Powerbanks bereits sehr beliebt. Im Notfall kann man mit einer voll aufgeladene Powerbank elektrische Geräte, wie Radios oder Taschenlampen und Smartphones, sowie viele weitere Geräte, mehrfach wieder aufladen.

Unsere Empfehlung

Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:31 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Auswahl finden Sie hier:

Um eine Powerbank bei einem Stromausfall wieder aufzuladen zu können, gibt es Solarmodule beziehungsweise Solarladegeräte. Diese wurden für den Campingbereich entwickelt und bieten eine autarke Stromversorgung.

Unsere Empfehlung

Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:28 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:28 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Auswahl finden Sie hier:

Radios mit Powerbank und Handkurbeldynamo

Im Notfall braucht man mindestens ein Radio und die Möglichkeit Strom zu erzeugen um das Radio betreiben zu können . Hierzu gibt es spezielle Notfalladios mit Powerbank, die sowohl über einen Handkurbeldynamo, als auch über ein integriertes Solarmodul aufgeladen werden können.

Unsere Empfehlung

Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:31 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Auswahl finden Sie hier:

Große Stromspeicher

Um viel Strom zu speichern benötigt man allerdings auch einen großen Akku mit hoher Speicherkapazität. Diese speziellen Akkus wurden hauptsächlich dafür entwickelt den Strom einer Solaranlage für den Eigenverbrauch zu speichern.

Mit diesen Akkus kann man auch Geräte mit einem 220 Volt Stecker betreiben.

Unsere Empfehlung

Zuletzt aktualisiert am September 23, 2021 um 5:31 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Auswahl finden Sie hier:

Stromspeicher für einen Blackout – Fazit

Sorgen Sie dafür, dass für alle Geräte die Sie während eines Stromausfalls benötigen eine entsprechende Energieversorgung vorhanden ist. Besorgen Sie sich rechtzeitig eine geeignete Powerbank und geeignete Batterien oder Akkus für ihre Geräte im Haushalt, damit sie im Notfall mindesten ein Radiogerät und einige Lampen damit versorgen können.