Ratgeber: Licht ohne Strom

Mit dem Ratgeber: Licht ohne Strom setzen wir die neue Ratgeber-Reihe fort. Mit dem Ratgeber: Wasservorrat, dem Ratgeber: Lebensmittelvorrat, sowie dem Ratgeber: Kochen ohne Strom und dem Ratgeber: Mobile Stromerzeuger sind bereits mehrere Beiträge zu dieser Serie auf unserer Website online. Weitere Beiträge dazu folgen in den nächsten Wochen.

Kein Licht bei Stromausfall

Ein Stromausfall muss nicht gleich mehrere Tage dauern, aber auch ein kurzer lokaler Stromausfall kann, wenn es dunkel ist, unangenehm werden.

Deshalb ist es ratsam mehrere alternative Lichtquellen, wie zum Beispiel Kerzen und Taschenlampen, im Haus haben.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt ebenfalls für den Notfall einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen im Haus zu haben.

Feuer ist oft die älteste Methode um Licht zu erzeugen.
Kerzen sollten in keinem Haushalt fehlen
Feuer ist oft die älteste Methode um Licht zu erzeugen.
Kerzen sollten in keinem Haushalt fehlen
Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 2:25 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Licht ohne Strom – Kerzen und Gaslampen sind eine Alternative

Allerdings brennt keine Kerze, wenn man nicht in der Lage ist diese auch anzuzünden. Deshalb benötigt man auch einen entsprechenden Vorrat an Streichhölzern oder funktionierender Feuerzeuge. Bei Kerzen sollte man auch auf die Brenndauer achten. Ein normales Teelicht brennt ca. 3 Stunden. Bei handelsüblichen Kerzen hängt die Brenndauer von der Größe der Kerze ab. Die entsprechende Brenndauer können Sie hier berechnen.

Ganz ohne Batterie geht es auch mit Gaslampen. Diese arbeiten meist mit Gaskartuschen, die man sehr lange lagern kann. Letztendlich gibt es auch noch die klassische Petroleumlampen, die mit Paraffinöl betrieben werden. Dieser Brennstoff haben den Vorteil, dass sie extrem lange lagerfähig sind.

Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 2:12 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Taschenlampen sollten in keinem Haushalt fehlen

Taschenlampen mit LED Leuchtmittel haben einen geringen Stromverbrauch. Im Vergleich zu Lampen mit Glühbirnen halten bei modernen LED Lampen die Batterien wesentlich länger und haben auch noch ein viel helleres Licht. Batterien haben allerdings eine gewisse Selbstentladung, insbesondere wenn sie noch im entsprechenden Gerät eingesetzt sind. Wir empfehlen deshalb immer einen entsprechenden Vorrat passender Batterien im Haus haben und diese aus den entsprechenden Geräten zu entfernen, wenn man sie längere Zeit nicht benutzt.

Ledlenser P7 LED Allround Taschenlampe, 450 Lumen, 25 Stunden Laufzeit, robustes Metallgehäuse, fokussierbar, inkl. Batterien
Unverb. Preisempf.: € 69,90 Du sparst: € 29,95 (43%) Preis: € 39,95 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 2:26 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eine Alternative sind Taschenlampen mit Handkurbeln bzw. Dynamo, diese funktionieren auch nach vielen Jahren noch problemlos.

Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 2:25 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit Stirnlampen hat man die Hände frei

Stirnlampen sind eine sehr gute Alternative zur normalen Taschenlampen, denn mit ihnen hat man beide Hände frei, wenn man sich z.B. noch um Kleinkinder kümmern muss kann dies ein erheblicher Vorteil sein.

Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 7:02 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lichtquellen mit aufladbaren Akkus

Viele Lampentypen mit Batteriebetrieb gibt es in der Regel auch mit eingebauten Akkus. Bei Lampen mit LED Technik halten Akkus halten meist sehr lange. Akkus sind allerdings meist dann leer wenn man die Lampe längere Zeit nicht gebraucht hat. Bei einem Stromausfall lassen sich die Akkus dann auch nicht mehr so einfach laden. Deshalb sollte man diese Lampen regelmäßig alle Monate einmal komplett aufladen.

Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 6:25 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 2:12 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Werbung