Energiewende und Klimaschutz paradox

Die deutsche Regierung hat sich entschieden, die Laufzeit der letzten drei seiner Kernkraftwerke, um ein paar Monate zu verlängern. Der Schritt, die Reaktoren am Netz zu halten, wurde zwar von den Grünen abgelehnt, zeigte aber, dass deutsche Politiker die Notwendigkeit erkennen, sicherzustellen, dass das Land in diesem Winter genug Strom hat. Doch weitaus weniger medienwirksam holt Deutschland auch Kohlekraftwerke ans Netz zurück und handelt somit gegen die eigenen Ziele zum Klimaschutz und der Energiewende.


Deutschland kehrt zur Kohleverstromung zurück

Aber weitaus weniger Medienaufmerksamkeit hat Deutschland auch fünf Braunkohlekraftwerke wieder ans Netz zurückgeholt. Eine Energiepolitik, die voller Widersprüche steckt. Das geht sogar so weit, dass der Energieversorger RWE  das Windprojekt Keyenberg  im Westen des Landes abbaut, um die Erweiterung des Kohleabbaus in Garzweiler zu schaffen. Braunkohle aus Garzweiler befeuert das  Kraftwerk Neurath C, das zu den Kraftwerken gehört, die wieder ans Netz zurückgekehrt sind. Ein Sprecher von RWE sagte dem Guardian: „Wir wissen, dass dies paradox wirkt.“

CO₂-Ausstoß steigt wieder drastisch an

Ja, es gibt viele Paradoxien. Deutschlands Notwendigkeit, die Stromversorgung aufrechtzuerhalten, erklärt, warum die Regierung bereit ist, die Tatsache zu ignorieren, dass die Verbrennung von Braunkohle zur Stromerzeugung  mehr Kohlendioxid freisetzt als jede andere Form der Stromerzeugung.

Deutschland kehrt zur Kohleverstromung zurück. Aktuelle Energiepolitik widerspricht den eigenen Zielen zum Klimaschutz und der Energiewende
Deutschland kehrt zur Kohleverstromung zurück. Aktuelle Energiepolitik widerspricht den eigenen Zielen zum Klimaschutz und der Energiewende

Aktuelle Energiepolitik widerspricht den eigenen Klimazielen

Außerdem widerspricht die Verbrennung von Braunkohle den deutschen Klimazielen. Im Rahmen der viel gepriesenen Energiewende hat sich Deutschland verpflichtet, seine gesamten Treibhausgasemissionen bis 2050 um 95 % zu senken. Die Kosten dieses Versprechens könnten sich bis 2025 auf mehr als 500 Milliarden US-Dollar belaufen – und diese Zahl ist nur eine Rechnung für die Investitionen, die zur Dekarbonisierung des Stromsektors erforderlich sind. Das Ergebnis all dieser Ausgaben ist, dass die Deutschen jetzt den höchsten Strompreis in Europa bezahlen müssen.

Weltweite Kohlenachfrage steigt

Die weltweite Kohlenachfrage steigt seit Monaten sprunghaft an. Europäische Stromversorger bemühen sich, so viel Kohle wie möglich zu kaufen, um russisches Erdgas zu ersetzen. Der Newcastle-Benchmarkpreis für Kraftwerkskohle, die auf den asiatischen Markt gebracht wird, lag  mehrere Monate in Folge bei oder nahe bei 400 $ pro Tonne.  Das ist eine Verachtfachung gegenüber dem Jahr 2020. Und im Juli sagte die Internationale Energieagentur, dass der weltweite Kohleverbrauch  in diesem Jahr ein Allzeithoch erreichen wird.


Scholz will trotz Kohleverstromung an Zielen für Klimaschutz und Energiewende festhalten

Bei der Ankündigung der Wiedereröffnung der Braunkohlekraftwerke sagte Scholz, der Umzug sei  „eine zeitlich begrenzte, aber notwendige Notfallmaßnahme“.  Er fügte hinzu, dass Deutschland „weiterhin fest zu unseren Klimazielen stehen wird“. Scholz sagte weiter: „Die russische Aggression und ihre Folgen dürfen nicht zu einer weltweiten Renaissance der Kohle führen. Wir werden klare Angebote machen, damit auch Entwicklungs- und Schwellenländer den Weg in eine klimaneutrale Energiewirtschaft entschlossen einschlagen können.“

Aber im Moment tritt die Idee eines „klimaneutralen“ Energiesektors in Deutschland und fast allen anderen Ländern der Welt in den Hintergrund. Ohne Kohleverstromung wird es nicht gelingen, die Stromversorgung aufrechtzuerhalten. Es sei denn, man kehrt zur Nutzung der Kernenergie zurück.

Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen