Saubere Energie Start-ups in den USA kämpfen ums Überleben

Viele Start-ups für saubere Energie kämpfen in den USA ums Überleben, während sie auf staatliche Hilfe warten. Hohe Zinssätze und steigende Baukosten haben bereits zu Insolvenzen bei entsprechenden Start-ups geführt. Entwickler und Hersteller warten immer noch auf Anweisungen, welche spezifischen Technologien – einschließlich Wasserstoff- und Niedrigkohlenstoffbrennstoffindustrien – für Steuergutschriften gemäß dem Inflationsreduktionsgesetz (IRA) qualifizieren würden. Kleine Start-ups, die sich ausschließlich auf eine saubere Energietechnologie konzentrieren, haben Schwierigkeiten ohne staatliche Förderung. Amerikanische Start-ups in der sauberen Energie- und Technologiebranche haben Schwierigkeiten, finanziell über Wasser zu bleiben. Sie warten auf zugesagte Darlehen und Mittel von der US-Regierung im Rahmen des IRA (oilprice: 20.11.23).


Start-ups kämpfen ums Überleben: Warum das Inflationsreduktionsgesetz sie vor Herausforderungen stellt

Einige Start-ups sind bereits pleite, andere zweifeln an ihrer Fortführung oder holen Berater für Finanzierung und Strategie ins Boot. Steigende Baukosten und hohe Zinssätze stören ihre ursprünglichen Pläne. Das Inflationsreduktionsgesetz (IRA) von letztem August enthält fast 370 Milliarden US-Dollar für Klima- und saubere Energie. Darin enthalten sind Steuergutschriften für Solarenergie, Windenergie, Energiespeicher, kritische Mineralien, Forschungsförderung und saubere Energietechnologie wie Windturbinen und Solarmodule.

Start-ups im Bereich saubere Energie kämpfen in den USA ums Überleben: Warum das Inflationsreduktionsgesetz sie vor Herausforderungen stellt
Start-ups im Bereich saubere Energie kämpfen in den USA ums Überleben: Warum das Inflationsreduktionsgesetz sie vor Herausforderungen stellt
Bild: Oregon State University, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

Viele Entwickler und Hersteller warten immer noch auf klare Anweisungen, welche Technologien für Steuergutschriften gemäß dem IRA qualifizieren. Große Unternehmen wie Exxon, Chevron und Occidental, können auf Darlehen des Loan Program Office im Rahmen des IRA warten, da sie finanziell besser aufgestellt sind. Aber kleine Start-ups, die sich ausschließlich auf eine saubere Energietechnologie konzentrieren, haben Schwierigkeiten ohne staatliche Förderung.

Li-Cycle setzt Bauarbeiten aus und sucht Finanzierungswege für Großprojekt

„Wenn wir Teil eines größeren Unternehmens wären, hätten wir eine größere Einheit, die die Auswirkungen auffängt“. Ajay Kochhar, CEO des Batterierecycling-Start-ups Li-Cycle, betonte, dass dies für ihr Unternehmen von größter Bedeutung ist.

Li-Cycle hat mitgeteilt, dass es vorübergehend die Bauarbeiten an seinem Rochester-Hub-Projekt gestoppt hat. Dies geschieht, bis eine umfassende Überprüfung der zukünftigen Strategie für das Projekt abgeschlossen ist. Das Unternehmen nannte „steigende Baukosten“, die jetzt die zuvor veröffentlichten Richtlinien überschreiten.

Li-Cycle arbeitet eng mit dem DOE zusammen, um die Bedingungen für den finanziellen Abschluss des Darlehens zu erfüllen. Dieses Darlehen kann bis zu 375 Millionen US-Dollar betragen. Sie führen auch eine umfassende Überprüfung der zukünftigen Strategie für das Rochester-Hub-Projekt durch. Li-Cycle hat Moelis & Company als Finanzberater engagiert, um Finanzierungs- und Strategieoptionen zu bewerten.


Finanzielle Bedenken bei Plug Power und Projektabbruch von NuScale Power

Plug Power, ein Start-up, das grünen Wasserstoff produzieren will, warnte vor finanziellen Schwierigkeiten. Sie glauben, dass ihre vorhandenen Mittel nicht ausreichen werden, um ein weiteres Jahr zu überstehen, und zweifeln an ihrer Geschäftsfähigkeit.

NuScale Power, ein Unternehmen, das kleine modulare Reaktoren (SMR) entwickelt, hat ein geplantes Projekt in Idaho aufgegeben. Das Carbon Free Power Project (CFPP) wird nicht fortgesetzt, da es nicht genügend Zusagen für die Umsetzung erhalten hat.

Das sind nur drei Beispiele für Projekte, die aufgrund hoher Kosten und verzögerter Mittelvergabe des DOE ins Stocken geraten sind.

Insolvenzen und Rekordinvestitionen: Saubere Energie in den USA

Im Sommer dieses Jahres meldeten der US-Elektro-Lkw-Hersteller Lordstown Motors und der EV-Technologiehersteller Proterra Insolvenz an. Bei Proterra wurde Volvo Battery Solutions im Rahmen eines Chapter-11-Verkaufsverfahrens als der Siegerbieter für die Übernahme der Proterra Powered-Geschäftslinie ausgewählt.

Zwischen August 2022 und Juli 2023 wurden mehr als 270 Milliarden US-Dollar an Kapitalinvestitionen für groß angelegte saubere Energieprojekte und Herstellungsstätten in den Vereinigten Staaten angekündigt, so die American Clean Power Association (ACP) in einem kürzlich veröffentlichten Bericht. Dies übertrifft die in den letzten acht Jahren getätigten Investitionen in saubere Energie.

Die IRA-Finanzierung ist jedoch manchmal ein Teufelskreis für Start-ups. Die Regierung gibt die Darlehen nicht heraus, bis die Unternehmen mit Projekten und externer Finanzierung vorangeschritten sind, was viele Firmen aufgrund der steigenden Kosten und Zinssätze vor große Herausforderungen stellt.

Lesen Sie auch:

Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 23:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 23:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 23:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen