Nio im Überlebensmodus – chinesischer Hersteller von Elektroautos streicht jede zehnte Stelle

In der sich ständig wandelnden Welt der Elektromobilität sehen sich Unternehmen zunehmend mit Herausforderungen konfrontiert, die ihre Überlebensfähigkeit beeinträchtigen können. Der chinesische Elektroautohersteller Nio war einst enthusiastisch gestartet. Jetzt stehen bei Nio drastische Schritte an, um die aktuelle schwierige Situation zu bewältigen. Eine der drastischsten Maßnahmen, die das Unternehmen ergriffen hat, ist der Abbau von zehn Prozent seiner Belegschaft (manager-magazin: 03.11.23).


Nio schockt mit Massenentlassungen: Warum der Europa-Start gescheitert ist

Die jüngsten Schlagzeilen rund um Nio sorgten für Aufsehen, als das Unternehmen bekannt gab, dass das Unternehmen zehn Prozent seiner Belegschaft entlässt. Diese drastische Maßnahme hat William Li, der Gründer und CEO des Autobauers, ergriffen. Die Beweggründe dafür sind vielschichtig. Vor allem der Start von Nio in Europa verlief weit unter den Erwartungen. Die Verkaufszahlen in Europa sind mehr als bescheiden. Der Marktanteil beträgt weniger als 0,1 Prozent, einer der niedrigsten unter chinesischen Elektroautoherstellern in Europa. Diese schlechte Bilanz führte zur Entlassung von Deutschland-Chef Ralph Kranz. Er hatte sich 19 Monate lang bemüht, die Marke Nio in Europa zu etablieren.

Nio schockt mit Massenentlassungen - jede zehnte Stelle gestrichen. Warum der Europa-Start des E-Autobauers gescheitert ist
Nio schockt mit Massenentlassungen – jede zehnte Stelle gestrichen. Warum der Europa-Start des E-Autobauers gescheitert ist
Bild: Alexander Migl, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Nio in der Krise: Drastische Maßnahmen zur Rettung

Nio sieht sich angesichts der ernüchternden Entwicklung gezwungen, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Diese Maßnahmen sollen die Effizienz steigern und Kosten senken. Die Entscheidung gilt als schmerzhaft, aber unvermeidlich. Der E-Autobauer operiert in einem äußerst wettbewerbsintensiven Markt und muss sich deshalb gegen starke Konkurrenten behaupten. Die Entlassungen sollen im laufenden November abgeschlossen sein, und zusätzlich kürzt Nio auch noch langfristige Investitionen. Projekte, die nicht innerhalb von drei Jahren Ergebnisse liefern können, werden überdacht oder sogar ganz gestrichen.

Lesen Sie auch:

Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen