E-Auto-Markt: Ampel-Ziel von 15 Millionen Fahrzeugen bis 2030 völlig utopisch

Der Absatz von Elektrofahrzeugen in Deutschland steht vor einer Herausforderung: Experten prognostizieren für 2024 einen Rückgang von 14 Prozent am E-Auto-Markt. Dies verdeutlicht einen Wendepunkt in der bisherigen Erfolgsgeschichte der Elektromobilität. Daher wurde besonders beim Neujahrsempfang des VDA in Berlin die Diskussion um die zukünftige Ausrichtung der Automobilbranche intensiv geführt. Oliver Zipse, BMWs Vorstandsvorsitzender, und Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) betonten zudem die Notwendigkeit einer technologischen Vielfalt, um die Abhängigkeit von reinen Elektroantrieben zu reduzieren (finanzmarktwelt: 04.02.24).


Strategiewechsel gefordert: Warum Deutschlands E-Auto-Markt ins Straucheln gerät

Die bisherige Konzentration auf Elektrofahrzeuge wird zunehmend als strategischer Fehler gesehen. Oliver Zipse hat schon lange eine breitere Ausrichtung gefordert, die Verbrennungs-, Hybrid- und Wasserstoffantriebe einschließt. Diese Diversifikation scheint nun, angesichts der Verlangsamung bei der Verbreitung von E-Autos und einem erneuten Interesse an Plug-in-Hybriden, die richtige Entscheidung zu sein.

Einbruch um 14 Prozent am E-Auto-Markt erwartet - Marktsättigung am oberen Ende und zu wenig Nachfrage am unteren Ende
Einbruch um 14 Prozent am E-Auto-Markt erwartet – Marktsättigung am oberen Ende und zu wenig Nachfrage am unteren Ende

Stromer in der Sackgasse: Wie Subventionskürzungen und hohe Preise Deutschlands E-Auto-Boom bremsen

Die Elektroautomobilbranche sieht sich mit einer Marktsättigung im Hochpreissegment und einem Mangel an günstigeren Modellen konfrontiert. Zudem haben die Kürzungen staatlicher Subventionen in Deutschland und anderen Ländern die Nachfrage gedämpft. Die Infrastruktur für das Laden und die hohen Anschaffungskosten bleiben zentrale Hindernisse für eine breite Akzeptanz.

Ladesäulen-Lücke trifft Elektroautos: Warum Deutschlands E-Mobilitätspläne ins Stocken geraten

Ein weiteres kritisches Thema ist die Entwicklung der Ladeinfrastruktur. Trotz ambitionierter Pläne der Bundesregierung ist der Ausbau langsamer als erwartet. Die steigenden Strompreise verschärfen das Problem und bremsen das Interesse an Elektrofahrzeugen zusätzlich.


Zurück in die Zukunft: Deutsche Autobauer setzen wieder auf Verbrenner und Hybride

Die deutschen Autohersteller passen ihre Strategien an, um den veränderten Marktbedingungen gerecht zu werden. Die Rückbesinnung auf eine breitere Palette von Antriebstechnologien könnte langfristig eine kluge Entscheidung sein. Oliver Zipse kritisiert die vorschnelle Abkehr vom Verbrennungsmotor und betont, dass Elektroautos noch einen weiten Weg vor sich haben.

Lesen Sie auch:

Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Amazon-Marke: Presto! TAD Küchenrollen, extra saugstark, weiß, 32 Rollen, 1er-Pack
Prime  Preis: € 23,56 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen