Dunkelflaute – Kohlekraftwerke laufen unter Volllast

Bei Windstille und fehlender Sonneneinstrahlung spricht man von einer „Dunkelflaute“. Bei einer Dunkelflaute sind die Windkraft- und Solaranlagen nicht in der Lage den aktuellen Strombedarf zu produzieren. Seit Jahresbeginn laufen deshalb die Kohlekraftwerke in der Lausitz unter Volllast. Wenig Wind, ständige Bewölkung und ein großer Teil Deutschlands unter einer Schneedecke führen zu sehr geringer Stromproduktion der Ökoenergieanlagen.

Auch wenn nahezu alle Medien zur Zeit verbreiten, dass die Ökostromanteile im Jahr 2020 Rekordwerte erreicht haben, muss die Stromerzeugung dann erfolgen, wenn der Strom gebraucht wird und nicht dann wenn es gerade möglich ist. Über einen längeren Zeitraum ist die Stromproduktion zur Zeit nur noch über die verbliebenen Atom- und Kohlekraftwerke zuverlässig abrufbar. Diese werden aber vermehrt vom Netz genommen. Welche Kraftwerke 2021 abgeschaltet werden finden Sie hier. Im Jahr 2022 gehen weitere Kohlekraftwerke und die letzten Atomkraftwerke vom Netz.

Dunkelflaute - Kohlekraftwerke in der Lausitz laufen im Januar unter Volllast
Dunkelflaute – Kohlekraftwerke in der Lausitz laufen im Januar unter Volllast

Dunkelflaute – kaum Ökostrom im Januar

Im Januar 2021 war die Stromversorgung im europäischen Stromnetz bereits mehrmals kritisch. Ein kleiner Stromausfall in Rumänien hat beinahe einem Blackout im gesamten europäischen Stromnetz ausgelöst. Das französische Stromnetz war aufgrund eines Kälteeinbruchs kurz vor dem Zusammenbruch. Jetzt herrscht eine längere Dunkelflaute in der die Ökoenergieanlagen nicht die erforderliche Energie zur Verfügung stellen können. Die PV-Anlagen liefern im Winter sowieso nur wenig Strom, wenn jetzt noch ein Großteil unter einer Schneedecke liegt fallen diese fast vollständig aus.

Werbung

Am 6. und 10. Januar lieferten Wind-und Solarkraftwerke weniger als 10 GW, während der Stromverbrauch zwischen 50 und 74 GW lag. Am 15. und 17. Januar kam es zu einer ähnlichen Situation in der die Ökoenergieanlagen weniger als 20% des Strombedarfs abdecken konnten. Dabei wer der Stromverbrauch aufgrund des Corona-Lockdowns deutlich geringer als zu dieser Zeit üblich. Ohne Lockdown wäre die Stromversorgung eventuell schon zusammengebrochen.

Dinge die jeder im Notfall im Haus haben sollte

Letzte Kohlekraftwerke laufen auf Hochtouren

Die letzten verbliebenen Kohlekraftwerke laufen auf Hochtouren um den Strombedarf zu decken. Es ist absehbar, dass es in den nächsten Jahren, mit der weiteren Abschaltung von Atom- und Kohlekraftwerken, zu Versorgungsengpässen kommen wird. Wenn nicht mehr genug Kraftwerke dieser Art zur Verfügung stehen, ist Deutschland bei einer Dunkelflaute auf den Stromimport aus dem Ausland angewiesen. Schon die Stromimport- Stromexport Bilanz für das Jahr 2020 zeigt diese Tendenz. 2020 stieg der Import von Strom gegenüber den Vorjahren, obwohl der Stromverbrauch aufgrund des Corona-Lockdowns deutlich gesunken ist.

Was passiert, wenn man ein Produkt dringend benötigt, die Verfügbarkeit aber knapp ist, kann man gerade bei den Corona Impfstoffen sehen. Wir sollten uns nicht darauf verlassen, dass das Ausland unsere Stromversorgung sicherstellt, denn auch dort, wie das Beispiel Österreich zeigt, kommt es zu ähnlichen Problemen.

Die Versorgung ist heute bereits gefährdet. Was passieren wird, wenn wir weitere Kohlekraftwerke abstellen, ist bereits heute absolut absehbar. Sorgen Sie rechtzeitig vor.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Die Abrechnung ...mit der Energiewende: Der Energiewende-Check
Preis: € 24,95 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 7:05 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 7:21 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Unsere Empfehlung: Strom selber machen

Zuletzt aktualisiert am Oktober 27, 2021 um 12:11 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.