Deutschlands Energieverbrauch auf historischem Tief – Die wahren Gründe und Auswirkungen

Deutschlands Energieverbrauch sinkt im Jahr 2023 auf ein historisches Tief, was Politiker als Erfolg in der Energiepolitik verkaufen. In Wirklichkeit weist dies aber auf massive auf Probleme in der Wirtschaft aufgrund zu hoher Energiekosten hin. Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen prognostiziert einen Rückgang des Energieverbrauchs um etwa 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr voraus, was einem Wert von 10.784 Petajoule entspricht. Das ist ein Rekordtief seit 1990. Dieser Abwärtstrend wird aber hauptsächlich durch die wirtschaftliche Lage des Landes beeinflusst (FAZ: 02.11.23).


Deutschlands Wirtschaft schrumpft

Die diesjährige Wirtschaftsleistung in Deutschland könnte um etwa 0,5 Prozent zurückgehen. Vor allem energieintensive Industrien verzeichnen Produktionsrückgänge, die sich stark auf den Energieverbrauch auswirken. Diese wirtschaftliche Schrumpfung ist daher eine der Hauptursachen für den abnehmenden Energieverbrauch, der zwar positiv klingt, aber dennoch Bedenken hinsichtlich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und der Energiewende aufwirft. Die Energieeinsparung ist in der Industrie nicht nur durch energetische Optimierung der Prozesse entstanden, sondern hauptsächlich durch Drosselung Produktion oder der Verlagerung der Produktion ins Ausland.

Historisch niedriger Energieverbrauch im Jahr 2023 durch drastischen Absturz der deutschen Wirtschaftsleistung erkauft
Historisch niedriger Energieverbrauch im Jahr 2023 durch drastischen Absturz der deutschen Wirtschaftsleistung erkauft

Warum milderes Wetter den Energieverbrauch beeinflusst

Die Höhe des Energieverbrauchs wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Neben der wirtschaftlichen Entwicklung spielt auch das mildere Wetter im Vergleich zum Vorjahr eine Rolle, da es den Bedarf an Raumwärme verringert. Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen schätzt, dass rund 20 Prozent der gesamten Verbrauchsreduktion auf das mildere Wetter zurückzuführen sind.


Hohe Energiepreise: So sparen Unternehmen und Haushalte mit erneuerbarer Energie

Obwohl die Preise für wichtige Importenergien im Laufe des Jahres gesunken sind, liegen sie immer noch über dem Niveau von 2021. Diese hohen Energiepreise fördern Anreize für Einsparungen und alternative Energiequellen. Im gewerblichen Sektor steigt beispielsweise der Eigenverbrauch von Photovoltaik-Strom in Verbindung mit Batteriespeichern. Auch bei Privathaushalten hat die Nutzung von Photovoltaik-Strom durch Balkonkraftwerke und Dachanlagen zugenommen. Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz durch ein effektiveres Energiemanagement.

Demgegenüber erhöht sich der Energieverbrauch aufgrund der demografischen Entwicklung. Die Zuwanderung von 1,35 Millionen Menschen führt zu einem Anstieg des Energieverbrauchs um etwa 200 Petajoule.

Lesen Sie auch:

Honda Stromgenerator EU 10i
 Preis: € 898,10 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen