Cuxhaven baut Holzkraftwerk

Der Betrieb eines Stromnetzes nur mit Ökostromanlagen ist bis heute ohne Back-Up-Kraftwerke auf fossiler Basis nicht möglich. Die Hauptlieferanten sind Windkraft- und Solaranlagen, deren Stromproduktion tageszeit- und wetterabhängig ist. Deshalb sind diese Anlagen nicht grundlastfähig. In Cuxhaven baut man jetzt ein Holzkraftwerk mit 49,9 MW Leistung. Dieses Kraftwerk ist grundlastfähig, denn es kann rund um die Uhr zuverlässig Strom erzeugen.

Cuxhaven baut Holzkraftwerk und verfeuert bis zu 100.000 Tonnen Holz im Jahr

Das in Cuxhaven geplante Holzkraftwerk verfeuert jährlich, wenn es erst einmal in Betrieb ist, 80.000 bis 100.000 Tonnen Holz. Damit ist es theoretisch in der Lage ca. 2500 Haushalte mit Strom und Fernwärme zu versorgen. Laut Betreibergesellschaft werden gegenüber der Verbrennung von Kohle, Erdöl oder Gas jährlich 20.000 Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart.

Cuxhaven baut Holzkraftwerk und verfeuert bis zu 100.000 Tonnen Holz im Jahr. Umweltverbände laufen dagegen Sturm
Cuxhaven baut Holzkraftwerk und verfeuert bis zu 100.000 Tonnen Holz im Jahr. Umweltverbände laufen dagegen Sturm

Holzverbrennung gilt als CO2-frei

Dies ist aber zunächst eher eine Milchmädchenrechnung, denn die Bäume wachsen leider nicht so schnell nach, wie man sie im Kraftwerk verbrennt. Dadurch erhöht sich der CO2 Ausstoß zunächst erheblich. Denn neu gepflanzte Bäume brauchen Jahrzehnte um diese Menge wieder aufzunehmen. Damit wird eine CO2-Neutralität, wenn überhaupt, erst Jahrzehnte nach der Verbrennung der ersten Bäume erreicht und bis dahin steigt der CO2 Ausstoß erst einmal kräftig an.

Befeuerung mit importiertem Holz

Dazu kommt, dass man das Holz aus dem Ausland importieren muss. Mehrere Frachter bringen große Mengen Holz aus dem Baltikum und aus Skandinavien über die Nordsee nach Cuxhaven. Umweltschützer sind wenig begeistert. Namhafte Umweltorganisationen – vom BUND bis zum WWF – haben sich gegen das Verbrennen von Holz und dem damit verbundenen „Raubbau am Wald“ ausgesprochen.

Betreibergesellschaft widerspricht Umweltschützern

Die Betreiberfirma Holzheizkraftwerke Cuxhaven, findet die Kritik unangebracht. „Wir arbeiten nach den gesetzlichen Regelungen“, sagt Frank Berghorn von der Betreiberfirma. Der Geldgeber Fontavis, eine Schweizer Vermögensverwaltungsgesellschaft, weist darauf hin, dass die Anlage entsprechend der Förderrichtlinien des Bundes konzipiert ist und sich das Projekt bei einer EEG-Auktion für Biomasse, bei der die günstigsten Projekte Förderzusagen erhalten, durchgesetzt habe.

Cuxhaven baut Holzkraftwerk - Bevölkerung muss nicht zustimmen

Bei der Planung hat man allerdings dafür gesorgt, dass die Bevölkerung nicht zustimmen muss. Denn laut Bundesimmissionsschutzgesetz sind Einwände der Bevölkerung erst ab einer Leistung von mehr als 50 Megawatt zulässig. In Cuxhaven liegt das neue Holzkraftwerk mit 49,9 Megawatt ganz knapp unter dieser Grenze. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Ledlenser P7 LED Allround Taschenlampe, 450 Lumen, 25 Stunden Laufzeit, robustes Metallgehäuse, fokussierbar, inkl. Batterien
Unverb. Preisempf.: € 69,90 Du sparst: € 36,91 (53%) Preis: € 32,99 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 25, 2021 um 7:57 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.