Ratgeber: Powerstation

Powerstations mit Lithium-Ionen-Akkus lösen im Outdoorbereich immer öfter benzingetriebene mobile Stromerzeuger ab. Sie sind kompakt, leicht zu verstauen und leise im Betrieb. Zudem stoßen sie keine Abgase aus und man kann sie somit leicht auch innerhalb eines geschlossenen Raums verwenden. Als Nachteil, sie sind deutlich teurer als ein mobiler Stromerzeuger mit vergleichbarer Leistung. Dass man solche Powerstations auch bei einem Blackout gut einsetzen kann, haben wir bereits in unserem Artikel „Powerstation mit Solarmodul: Jackery Solargenerator 1000 im Test“ beschrieben.

Auf was sollte man bei einer Powerstation achten?


Maßgeblich kommt es natürlich auf den Energieinhalt an. Um sich bei einem Blackout notdürftig mit Strom versorgen zu können, sollte eine Powerstation schon mindestens 1000 Wh speichern können, mehr wäre allerdings auch besser. Als zweite Größe ist aber auch die maximale Leistung, die eine Powerstation abgeben kann, wichtig. Diese sollte mindestens 1000 W, besser aber mehr betragen, damit man auch entsprechend leistungsstarke Geräte damit betreiben kann. Bei einem langanhaltenden Stromausfall geht es hauptsächlich darum sich etwas warmes Essen zubereiten zu können und ab und zu einen Gefrierschrank laufen zu lassen, damit die Lebensmittel nicht verderben. Dafür benötigt man allerdings mehr Leistung als zum Laden eines Smartphones oder zu Betrieb einer LED Lampe.

Ratgeber: Powerstation. Powerstations eignen sich für eine notdürftige Stromversorgung bei einem Blackout. Sie sind leicht, kompakt und leise.
Ratgeber: Powerstation. Powerstations eignen sich für eine notdürftige Stromversorgung bei einem Blackout. Sie sind leicht, kompakt und leise.

Am Markt gibt es mittlerweile eine sehr große Auswahl. Wir haben für Sie folgende Powerstations in verschiedenen Leistungsklassen verglichen.

EcoFlow DELTA MAX mit 2016 Wh

EcoFlow bietet verschiedene Powerstations in vielen unterschiedlichen Leistungsklassen an, bis hin zu 3600 Wh. Den Delta Max mit 2016 Wh haben wir ausgesucht, da er kontinuierlich 2400 Watt und in der Spitze sogar 3000 Watt abgeben kann. Damit ist man bei einem Stromausfall bestens versorgt. Mit dieser Leistung ist sowohl der Betrieb eines Wasserkochers, einer Mikrowelle, oder eines Kaffeevollautomaten kein Problem.
Das Besondere an der EcoFlow Powerstation ist, dass sie durch Zusatzmodule bis zu 6048 Wh erweiterbar ist.

Die Powerstation bietet verschiedene Möglichkeiten zum Aufladen. Zusätzlich zur normalen Steckdose geht dies auch über Solarmodule oder das 12V-Bordnetz eines Fahrzeuges.

Das Gerät verfügt über 4 Steckdosen 220 Volt 50 Hz mit einer maximalen Leistungsabgabe von 2400 W (in Summe ist die Leistung auf 4600 Watt begrenzt). Je 2 USB-A, USB-A-Schnelladung und USB-C-Anschlüsse. Einen 12 Volt Anschluss zum Laden einer Autobatterie, sowie Anschlüsse für Solarmodule mit maximal 800 W Spitzenleistung. Das Gerät verfügt über ein LCD-Display, welches alle relevanten Daten angezeigt. Der Hersteller gibt 24 Monate Garantie.

Zuletzt aktualisiert am Juni 24, 2022 um 11:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Juni 24, 2022 um 11:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

PowerOak Power Station 1500Wh

Der PowerOak EB150 verfügt über eine Speicherkapazität von 1500 Wh. Damit können Geräte des täglichen Gebrauchs aufgeladen werden. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 1000 W, das reicht auch für eine Mikrowelle bis maximal 600 Watt oder eine Induktionskochplatte bei mittlerer Leistung. Dadurch ist bei einem Blackout eine Grundversorgung möglich. Das Gerät verfügt über 4 USB-Ausgängen, zwei Wechselstromsteckdosen und einem 12V-Fahrzeuganschluss. Das Aufladen ist über Solarmodule oder eine herkömmliche Steckdose und über das 12 Bordnetz eines Fahrzeugs möglich. Die verwendeten Solarmodule dürfen eine maximale Spitzenleistung von 500W und eine Spannung von maximal 60 Volt haben. Die erforderlichen Daten werden in einem LCD angezeigt. Der Hersteller gibt 12 Monate Garantie.

Den PowerOak gibt es auch noch mit einer geringeren Speicherkapazität von 1000 Wh.

Zuletzt aktualisiert am Juni 24, 2022 um 11:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Jackery Explorer 1000 mit 1002Wh

Mit 1002 Wh liegt der Jackery 1000 im unteren Bereich mit der Speicherkapazität, die wir für einen Blackout empfehlen. Das Gerät kann 2000 Watt über zwei Steckdosen in Summe abgeben, allerdings nicht mehr als 1000 Watt über eine. Deshalb ist er bei der Leistungsabgabe mit dem PowerOak EB150 vergleichbar. Der Jackery 1000 verfügt über 2 Wechselstromsteckdosen, einen 12 V-Fahrzeuganschluss, 2 USB-C sowie je 1 USB-A und Quick-Charge Anschluss. Der Jackery kann sowohl über Solarmodule, eine 220V Steckdose, oder auch noch über die 12 V-Bordspannung eines Fahrzeuges aufgeladen werden. Alle erforderlichen Daten werden in einem LCD-Display angezeigt. Der Hersteller gibt 2 Jahre Garantie.

Die Stärken bei Jackery liegen allerdings im angebotenen System. Jackery liefert auch die passenden Solarmodule für den Outdoorbereich beziehungsweise man kann diese gleich im Bundle mit dem Jackery Solargenerator 1000 gleich mit erwerben.

Zuletzt aktualisiert am Juni 24, 2022 um 9:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Juni 24, 2022 um 9:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Juni 24, 2022 um 9:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fazit:

Wir wollen an dieser Stelle keine Wertung vornehmen, denn dazu sind die Geräte sowohl im Preis als auch bei der Leistung zu unterschiedlich. Das beste Preisleistungsverhältnis gibt es beim PowerOak. Jackery glänzt mit dem perfekt abgestimmten System von Powerstation und dazu passenden Solarmodulen. Die Powerstations von EcoFlow spielen dagegen in einer anderen Klasse, und zwar nicht nur in der Speicherkapazität und der abgegebenen Leistung, sondern auch beim Preis. Wer sich also eine Powerstation zulegen will, sollte zu aller erst klären, welche Geräte er damit betreiben will. Für eine notdürftige Stromversorgung bei einem Blackout sind letztendlich alle drei geeignet.

DENQBAR 2000 W Inverter Stromerzeuger Notstromaggregat Stromaggregat Digitaler Generator benzinbetrieben DQ-2000
Unverb. Preisempf.: € 699,95 Du sparst: € 170,00  Preis: € 529,95 Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Wilfa SPRING Wasserkocher - Fassungsvermögen von 1,7 Liter, 2000 Watt, außenliegende Wasserstandsanzeige, automatische Abschaltung, schwarz
Unverb. Preisempf.: € 89,00 Du sparst: € 10,75 Prime  Preis: € 78,25 Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Scroll to Top