Die Nutzung von Gas als Energiequelle und Rohstoff – eine historische Übersicht

Die Nutzung von Gas als Energiequelle und Rohstoff reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit wurde es hauptsächlich zur Beleuchtung eingesetzt. Später kam es auch beim Kochen zum Einsatz. In den 1950er Jahren wurde die Nutzung erweitert und Gas als Energieträger für Zentralheizungen in vielen Haushalten eingesetzt.


Stadtgas – Energiequelle der Vergangenheit

Bei der Gasversorgung wurde zunächst Stadtgas, auch als „Manufactured Gas“ bekannt, als Energiequelle genutzt. Die Gewinnung erfolgte durch die Destillation von Kohle und es bestand hauptsächlich aus Methan. Die Produktion von Stadtgas erfolgte in der Regel in lokalen Gaswerken, die es über Gasleitungen in die Stadt verteilten. Dort wurde es hauptsächlich von privaten Haushalten und örtlich ansässigen Unternehmen genutzt.

Die historische Nutzung von Gas: Von der Gaslaterne über das Heizen bis zur Stromerzeugung und als Rohstoff für die chemische Industrie
Die historische Nutzung von Gas: Von der Gaslaterne über das Heizen bis zur Stromerzeugung und als Rohstoff für die chemische Industrie
Bild: Herzi Pinki, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Gas als Energiequelle: Von der Maschinenantriebsenergie zur Stromerzeugung

Die Nutzung von Gas zur Stromerzeugung reicht ebenfalls bis ins 19. Jahrhundert zurück. Der deutsche Ingenieur Nikolaus August Otto entwickelte die ersten Gasmotoren, die man hauptsächlich zur Antriebsenergie für Maschinen nutzte. Später nutzte man Gasmotoren auch zur Stromerzeugung. Heute nutzt man Gas in vielen Ländern der Welt zur Stromerzeugung, vor allem als Teil der sogenannten „Peak Load“-Erzeugung, die dazu dient, die Stromnachfrage in Zeiten hoher Nachfrage zu decken.


Gas als Rohstoff in der chemischen Industrie: Eine lange Geschichte

Die Nutzung von Gas als Rohstoff in der chemischen Industrie geht ebenfalls bis ins 19. Jahrhundert zurück. Die ersten industriellen Prozesse, bei denen Gas als Rohstoff genutzt wurde, waren die Kokerei und die Produktion von Ammoniak. Die Entwicklung beider Prozesse fand bereits im 19. Jahrhundert statt. Dies waren die Grundlage für die chemische Industrie des 20. Jahrhunderts.

Im Laufe der Jahre wurde die Nutzung von Gas als Rohstoff in der chemischen Industrie weiter ausgebaut und zur Herstellung einer Vielzahl von chemischen Produkten eingesetzt, darunter Kunststoffe, Düngemittel und Pharmazeutika. Heute ist Gas ein wichtiger Rohstoff in der chemischen Industrie.

Fracking: Eine Technologie zur Gasgewinnung mit Kontroversen

Die Gasgewinnung durch Fracking, auch als hydraulische Frakturierung bekannt, ist eine Technologie, die in den 1950er Jahren entwickelt wurde, um die Förderung von Öl- und Gasvorkommen in tieferen Schichten zu ermöglichen. Dabei wird eine Flüssigkeit unter hohem Druck in das Gestein gepresst, um Risse zu erzeugen, durch die das Gas freigesetzt wird.

Fracking wurde zunächst hauptsächlich zur Förderung von Öl eingesetzt, wurde aber in den 1990er Jahren auch zur Gasförderung genutzt. Seitdem hat sich die Technologie weiter entwickelt und wird heute in vielen Teilen der Welt zur Gasgewinnung eingesetzt.


Veränderungen der weltweiten Gasfördermenge: Von Europa zu Nordamerika

Die weltweite Fördermenge von Gas hat sich im Laufe der Jahre erheblich verändert. In den 1950er Jahren lag der Schwerpunkt der Gasförderung in den USA und Europa. In den folgenden Jahrzehnten haben die Energieversorger die Gasförderung jedoch auch in anderen Teilen der Welt ausgebaut, insbesondere in den Golfstaaten und in Russland.

Seit den 1990er Jahren hat sich die Gasförderung weiter verändert. Ein wichtiger Faktor hierbei war die Einführung von Fracking, durch die es möglich wurde, Gas aus Schiefergestein und anderen Gesteinen zu fördern, die früher als unrentabel galten. Dies führte zu einer Zunahme der Gasförderung in Nordamerika und zu einer Verlagerung der Fördermenge von Europa und Asien hin zu Nordamerika.

Gasfördermenge weltweit: USA und Russland führend

Laut Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) lag die weltweite Gasfördermenge im Jahr 2020 bei rund 4.600 Milliarden Kubikmeter. Die USA und Russland waren die größten Gasproduzenten, gefolgt von Iran, Kanada und Qatar. Die Gasförderung in den USA hat in den letzten Jahren aufgrund von Fracking deutlich zugenommen. Die USA haben Russland als größten Gasproduzenten der Welt abgelöst.

Lesen Sie auch:

Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen