Präsident der Bundesnetzagentur fordert Zwangs-Drosselung von Wärmepumpen und Ladestationen

Der Chef der Netzagentur, Herr Müller, sieht neue Risiken für die Versorgung mit Strom und Gas. Privatpersonen, die Ladestationen oder Pumpen installieren, könnten die lokalen Netze überlasten. Um das zu verhindern, könnte man die Leistung dieser Geräte drosseln.


Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, warnt vor einer Überlastung des Stromnetzes in Deutschland aufgrund der steigenden Zahl privater Elektroautoladestationen und strombetriebener Wärmepumpen. Er sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung laut ZEIT, dass es zu Überlastungsproblemen und lokalen Stromausfällen kommen könnte, wenn wir nicht handeln. (ZEIT, 14.01.2023)

Wärmepumpen und Ladestationen könnten lokale Netze überlasten. Aus diesem Grund fordert Klaus Müller eine Möglichkeit zur Drosselung der einzelnen Anlagen
Präsident der Bundesnetzagentur fordert Zwangs-Drosselung von Wärmepumpen und Ladestationen

Die Behörde in Bonn hält die Niedrigvolt-Ortsnetze für besonders anfällig für Störungen. Deshalb will die Netzagentur, dass Netzbetreiber bei starker Netzauslastung die Stromversorgung von Wärmepumpen und Ladestationen für Elektroautos drosseln. Diese Pläne sollen ab 1. Januar 2024 gelten.


Mindestversorgung soll immer garantiert sein

Müller sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung auch, dass in kritischen Zeiten die Heizungen und Ladegeräte nicht ganz vom Strom abgeschaltet werden sollen. Er versprach, dass es immer eine Mindestversorgung geben wird.

Private Ladestationen würden auch bei einer Stromrationierung genug Strom haben, um die Batterie eines Elektroautos in drei Stunden für eine Reichweite von 50 Kilometern aufzuladen. Außerdem könnten eine Vielzahl von Wärmepumpen weiterbetrieben werden, ohne dass es zu Störungen kommt.

Der Vorstand des Düsseldorfer Energiekonzerns E.on, Thomas König, will, dass die lokalen und regionalen Stromnetze schneller ausgebaut und modernisiert werden. Er sagte, es gibt viele Anfragen, um neue Anlagen an das Stromnetz anzuschließen, aber es kann bis zu acht Monate dauern, bis sie angeschlossen sind. Außerdem können Genehmigungsverfahren für Baumaßnahmen bis zu zwölf Jahren dauern, was Investitionen bremst. König sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: „Das ist völlig indiskutabel“.

GÜDE ISG 1200 ECO Stromerzeuger Inverter Generator 40657
 Preis: € 295,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am November 23, 2022 um 12:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am November 23, 2022 um 12:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am November 22, 2022 um 16:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Scroll to Top