Frieren um Putin zu schaden

Deutschland bezieht mehr als die Hälfte seines Gasbedarfs aus Russland. Damit heizen fast die Hälfte aller deutschen Haushalte direkt und viele weitere indirekt über Fernwärme ihre Wohnungen und Häuser. Zwar wird die Politik nicht müde, zu betonen, dass es diesen Winter nicht zu Versorgungsengpässen kommen wird, aber für die kommenden Winter ist die Versorgung mehr als ungewiss. Das gilt vor allem dann, wenn Putin auf die erlassenen Sanktionen reagiert und kein Erdgas mehr liefert. Dann kann es schon dazu kommen, dass man in seiner Wohnung frieren muss.


Energieversorgung wird kritisch

Dass sich die EU auch dann noch mit Energie versorgen kann, ist eher Wunschdenken einiger Politiker statt Realitätsbewusstsein. Erste Einsicht kehrt bei manchen schon ein. Habeck will wieder Kohlekraftwerke zurück ans Netz holen und denkt sogar über die Laufzeitverlängerung der letzten Atomkraftwerke nach. Das ist ja alles schön und gut, aber denjenigen, die mit Gas heizen nützt das nichts, wenn kein Gas mehr kommt. Es ist völlig utopisch zu glauben, dass man in 50 Prozent aller Haushalte mal schnell das Heizungssystem umbaut. Dazu fehlt es nicht nur an Handwerkern, sondern auch am Geld der Eigentümer.

Frieren, um Putin zu schaden. Politiker rufen zum Energiesparen auf. Gas könnte in den nächsten Wintern rationiert werden.
Frieren, um Putin zu schaden. Politiker rufen zum Energiesparen auf. Gas könnte in den nächsten Wintern rationiert werden. Bild: Kremlin.ru, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons

Bürger sollen frieren, um Putin zu schaden

Auch das scheinen jetzt einige Politiker verstanden zu haben. So stellte Habeck jetzt fest, dass deutsche Haushalte mehr Gas als nötig verbrauchen würden und ruft schon einmal zum Energiesparen auf. Allerdings beruft er sich nicht auf eine drohende Verknappung, sondern darauf, dass man damit Putin schaden könnte. Dazu sagte er: „Wenn man Putin ein bisschen schaden will, dann spart man Energie.“ Dazu könnten alle Bürger ein bisschen beitragen.

Bei den aktuellen Energiepreisen wird es aber nicht mehr allzu viele geben, die Energie im Unverstand verschwenden. Haushalte mit geringen Einkommen können sich das Heizen schon bald nicht mehr leisten.


Expertengruppe empfiehlt Mietrecht bezüglich garantierter Raumtemperatur zu ändern

Eine Gruppe von Energieexperten empfiehlt der Politik bereits eine Änderung im Mietrecht bezüglich der Mindesttemperatur in vermieteten Wohnungen. Dabei halten die Experten Komfort-Einschränkungen im nächsten Winter für denkbar und gegebenenfalls notwendig. Auch der wirtschaftspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, sagte dem ARD-Hauptstadtstudio im Zusammenhang mit niedrigeren Wohnraumtemperaturen „Mit geringem Aufwand können wir Putin schaden, Kosten senken und unsere Unabhängigkeit stärken.“

Ohne russisches Gas wird es zu Rationierung kommen

Die Politik versucht es noch positiv darzustellen. Selbstverständlich klingt „Frieren, um Putin zu schaden“ besser als „Regierung rationiert Gas.“ Noch redet niemand von Rationierung. Sollte Russland die Gaslieferungen einstellen, wird dies aber zwangsläufig kommen, denn es ist nicht möglich, die riesige Gasmenge durch Flüssiggas zu ersetzen. Zwar hat Habeck jetzt zumindest den Bau von Flüssiggasterminals in Deutschland bestätigt, doch bis diese stehen, werden Jahre vergehen. Großbauprojekte sind in Deutschland bereits seit längerem ein Problem, man denk dabei nur an den Berliner Flughafen.


Zipper ZI-STE1000INV 4-Takt Inverter-Stromerzeuger 230 V 9.9 kg 1000 W
Unverb. Preisempf.: € 239,99 Du sparst: € 41,00  Preis: € 198,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 6, 2023 um 9:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 6, 2023 um 9:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 6, 2023 um 9:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen