Flyer zur Vorbereitung auf einen Blackout löst in Rosenheim Hamsterkäufe aus

Die Stadt Rosenheim hat ihre Bürger mit einem an alle Haushalte verteilten Flyer informiert, wie sie sich auf einen mehrtägigen Blackout vorbereiten sollen (Blackout-News: 25.09.22). Der Flyer hat in der Stadt einen regelrechten Ansturm auf die Baumärkte ausgelöst. Dort kam es zu Hamsterkäufen bei Gaskartuschen, Campingkochern und Wasserkanistern (t-online: 15.10.22).


Flyer „Blackout – und dann?“ löst Hamsterkäufe in Rosenheim aus

Die Stadt Rosenheim hat in ihrem Info-Flyer „Blackout – und dann?“ ihre Bürger auf die Folgen eines Stromausfalls hingewiesen und im Wesentlichen die Empfehlungen des Bundesamtes für Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes (BBK) weitergegeben. Mit einem solchen Ansturm auf die Baumärkte hatte sie allerdings nicht gerechnet.

Christian Schwalm, Rosenheims Pressesprecher, kommentiert die Situation so: „Wir wollten die Bürger für die Möglichkeit eines längeren Stromausfalls sensibilisieren, was jahrzehntelang undenkbar war. Für den Fall der Fälle sollten Wege aufgezeigt werden, an wen man sich wenden und wie man sich vorbereiten kann, um gut gerüstet zu sein. Ein Blackout wäre dann auch sicher nicht nur auf die Stadt beschränkt, er würde sicher ganz Südostbayern betreffen.“ Laut Schwalm sei es in der ersten Woche nach der Verteilung des Flyers im Rahthaus zu einem großem Telefonaufkommen gekommen. Die Unsicherheit und Aufregung der Bürger hätte sich dann aber etwas gelegt, nachdem sie sich mit der Problematik mehr beschäftigt hätten.

Flyer „Blackout – und dann?“ löst Hamsterkäufe in Rosenheim aus. Baumarktleiter überrascht von der Reaktion der Menschen
Flyer „Blackout – und dann?“ löst Hamsterkäufe in Rosenheim aus. Baumarktleiter überrascht von der Reaktion der Menschen

Flyer gab im Wesentlichen die BBK-Empfehlung weiter

Der Flyer verwies auch darauf, dass im Falle eines Blackouts der Totalausfall der Kommunikation und der Trinkwasserversorgung drohe. Die Stadt hat deshalb zur Vorbereitung wie auf einen Campingurlaub in der eigenen Wohnung geraten. Gemäß der Empfehlung des BBK empfahl sie den Bürgern Bargeld, haltbare Lebensmittel, einen Erste-Hilfe-Kasten, Ersatzbatterien, Hygieneartikel, Medikamente sowie einen ausreichenden Trinkwasservorrat und einen Campingkocher.

Jedoch war die Möglichkeit eines Blackouts bisher noch nie so real gewesen, deshalb sorgte der Flyer für heillose Aufregung. Bei einem länger anhaltenden Blackout könnten sich die Versorgungsengpässe durchaus potenzieren.


Baumarktleiter überrascht von der Reaktion der Menschen

Insbesondere der Hinweis auf einen Campingkocher hat einen regelrechten Run auf die umliegenden Baumärkte ausgelöst. Örtliche Baumärkte berichteten der Lokalpresse, dass es innerhalb kürzester Zeit eine außergewöhnlich hohe Nachfrage nach Campingkochern, Gaskartuschen, Gasflaschen und Wasserkanistern gegeben habe. Laut einem Filialleiter sei es geradezu beängstigend gewesen, wie die Menschen auf den Flyer reagiert haben. „Die Leute haben Angst und sind bedrückt“, sagte er.

Lesen Sie auch:

ERAYAK 2400W Notstromaggregat Leise Benzin Inverter Stromerzeuger Stromaggregat Generator Stromgenerator mit Ölsensor ECO-Modus für Camping, Wohnmobile
Unverb. Preisempf.: € 395,99 Du sparst: € 30,00 Prime  Preis: € 365,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen