Elektroauto-Batterietransport: Logistikbranche vor Brandgefahr und Wachstumsherausforderungen

Die Logistikbranche sieht im Transport von Lithium-Ionen-Akkus für Elektroautos eine lukrative Einnahmequelle. Diese Akkus fallen unter die Gefahrgutklasse neun, ähnlich wie Asbest. Trotz der damit verbundenen Risiken wollen Logistikunternehmen von dem rapide wachsenden Geschäft mit Elektrofahrzeugen profitieren (handelsblatt: 04.01.24).


Brandgefahr im E-Auto-Batterietransport: Logistikbranche vor Herausforderungen

Die Havarie des Autofrachters „Fremantle Highway“ im Juli hat die Logistikbranche alarmiert. Es gab Berichte, dass die defekte Batterie eines Elektroautos möglicherweise die Ursache für das Unglück war. Die UN-nahe Weltschifffahrtsorganisation IMO hat angekündigt, die Sicherheitsvorkehrungen für den Transport von Elektrofahrzeugen auf Schiffen zu überprüfen, jedoch bisher keine Änderungen vorgenommen.

Elektroauto-Batterietransport im Aufschwung: Wie sich die Logistikbranche auf ds Transportrisiko vorbereitet
Elektroauto-Batterietransport im Aufschwung: Wie sich die Logistikbranche auf ds Transportrisiko vorbereitet
Bild: niederländische Küstenwacht – https://kustwacht.nl

Obwohl es seit 2020 mindestens drei ähnliche Schiffsbrände mit Batterien gab, bleibt die Branche größtenteils unbeeindruckt. Die Reederei Havila Kystruten lehnt den Transport von E-Fahrzeugen ab, aber andere Unternehmen halten an ihrem Geschäft fest, solange keine neuen Erkenntnisse vorliegen.

Das Geschäft mit dem Transport von E-Auto-Batterien wächst rasant, und die Nachfrage steigt. Die International Energy Agency (IEA) prognostiziert einen Anstieg der Batterieproduktion von 2 GWh im Jahr 2015 auf 250 GWh im Jahr 2024 und eine Versechsfachung bis 2025.


Elektroauto-Batterietransport im Aufschwung: Wie Logistikunternehmen sich vorbereiten

Logistikunternehmen wie DB Schenker transportieren Batterien in Kühlcontainern und betreiben zertifizierte Gefahrgutlager an Flughäfen. Obwohl der Luftfrachttransport aufgrund der Sicherheitsvorschriften und des Verbots von Lithiumbatterien in Passagierflugzeugen schwierig ist, investiert die Branche in diese Logistik.

Die steigende Nachfrage der Automobilindustrie nach Batterien für Elektrofahrzeuge treibt das Geschäft weiter voran. Automobilhersteller wie Audi, Opel, BMW, Volkswagen und Mercedes planen große Produktionen von Elektrofahrzeugen. Es wird erwartet, dass bis 2030 weltweit über 130 Millionen Elektrofahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, was den Transport und die Lagerung von Batterien zu einem wichtigen Geschäftsfeld für die Logistikunternehmen macht.

Einige Unternehmen, wie Kühne + Nagel, haben bereits in die Infrastruktur für die Lagerung und den Transport von Lithium-Ionen-Zellen investiert. Sie haben spezielle Lager mit Sprinkleranlagen, doppelwandige Stahlboxen und Gasfiltern für den Brandschutz eingerichtet und Hochvolt-Experten eingestellt.

Trotz der Herausforderungen und Risiken bleibt der Transport von Elektroauto-Batterien ein vielversprechendes Geschäftsfeld für die Logistikbranche.

Lesen Sie auch:

Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
ChiliTec LED Camping Laterne Campinglampe 23cm Dimmbar Batterie 4x AA Mignon Retro Gartenlaterne mit Bügel Warmweiß
Unverb. Preisempf.: € 19,95 Du sparst: € 3,05 Prime  Preis: € 16,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Dezember 20, 2023 um 0:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen