Blackout – Was Sie erwartet, wenn das Stromnetz zusammenbricht

Ein Blackout ist ein großflächiger langanhaltender Stromausfall, der durchaus mehrere Tage andauern kann. Zu so einem Blackout kann es dann kommen, wenn die am Netz befindlichen Kraftwerke den von den Verbrauchern angeforderten Strom nicht mehr decken können. Die Stromversorgung ist aktuell bereits in ganz Europa kritisch.


Warum ein Blackout immer wahrscheinlicher wird

In Frankreich sind nur noch 24 von 56 Atomreaktoren am Netz (ntv, 25.08.22). Frankreich war bisher Stromexporteur und muss jetzt Strom aus dem Ausland importieren, um die Stromversorgung sicherzustellen. Großbritannien musste bereits mehr als 1000 Euro pro Megawattstunde an belgische Kraftwerke bezahlen, um einen Zusammenbruch der Stromversorgung zu verhindern (Blackout-News, 05.08.22). Und das im Sommer, dabei steigt der Strombedarf erst im Herbst und im Winter richtig an, wenn die Heizperiode beginnt. In dieser Zeit liefern aber die PV-Anlagen jahreszeitlich bedingt viel weniger Strom. Herrscht dann noch Windstille, müssen Gaskraftwerke einspringen, um die Stromversorgung zu sichern. Doch Gas ist knapp und steht vielleicht bald zur Stromerzeugung nicht mehr ausreichend zur Verfügung. Trotzdem hält die Ampelregierung auch noch am Atomausstieg fest und will die letzten drei Atomkraftwerke zum Jahresende endgültig abschalten. Ein Blackout wird damit immer wahrscheinlicher.

Warum ein Blackout immer wahrscheinlicher wird und was Sie dabei erwartet. Nach spätestens 3 Tagen sterben Menschen
Warum ein Blackout immer wahrscheinlicher wird und was Sie dabei erwartet. Nach spätestens 3 Tagen sterben Menschen

Viele Menschen können sich nicht vorstellen, was bei einem Blackout passiert. Deshalb wollen wir hier die Chronologie eines fiktiven Blackouts in groben Zügen beschreiben.

Wie ein Blackout ablaufen kann wird in dem Roman „Blackout – Morgen ist es zu spät“ von Marc Elsberg beschrieben. In dieser fiktiven Geschichte geht es um einen Blackout der Europa lahm legt. Das Buch und der Autor wurden von vielen Stellen für seine realistische Beschreibung und seine akkurate Darstellung gelobt.

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman
Prime  Preis: € 12,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am November 22, 2022 um 18:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Was bei einem Blackout sofort passiert

Wer bei einem Blackout zu Hause ist, merkt den Stromausfall eventuell gar nicht gleich, es sei denn es ist bereits dunkel, dann fällt die elektrische Beleuchtung aus. Allerdings funktionieren auch netzgebundene Radio und Fernsehgeräte nicht mehr und man kann auch nicht mehr über das Festnetz telefonieren, da der Router keinen Strom mehr hat. Sämtliche elektrische Geräte im Haushalt, vom Herd über die Mikrowelle, der Kaffeemaschine bis zur Waschmaschine und noch viele mehr funktionieren nicht mehr.

Wer unterwegs ist, spürt die Auswirkungen eines Blackouts eventuell früher. In den Metropolen fallen die Ampelanlagen aus und es kommt vermehrt zu Verkehrsunfällen. Züge und U-Bahnen bleiben unvermittelt stehen und Menschen sitzen auf Brücken und in Tunneln fest. Das Gleiche gilt für Fahrstühle. Ärzte können keine Medikamente mehr verschreiben, da die komplette Patientenakte auf dem Computer gespeichert ist und Apotheken aus dem gleichen Grund auch keine ausgeben.

In Krankenhäusern, Notrufzentralen, den öffentlichen Rundfunkanstalten und an den Flughäfen springen die Notstromaggregate an. Noch kann man die Notrufzentralen über ein Mobiltelefon anrufen, man wird aber kaum durchkommen, da Tausende dies versuchen werden.

In den Kaufhäusern fallen die Kassensysteme aus und es kann keine Ware mehr verkauft werden, ebenso fallen Geldautomaten und die Zapfsäulen an den Tankstellen aus.


Das Chaos beginnt nach einigen Stunden

Nach 2 bis 3 Stunden sind die Akkus der Mobilfunkmasten leer. Jetzt kann man auch mit einem Mobiltelefon nicht mehr telefonieren. Damit sind weder Polizei noch Feuerwehr, oder der Notruf für ärztliche Hilfe erreichbar. Dadurch werden Brände nicht mehr gelöscht, Unfallopfer nicht mehr versorgt und Menschen sterben am Herzinfarkt, weil kein Notarzt erreichbar ist.

In der Landwirtschaft kommt es nach wenigen Stunden zu erheblichen Problemen. Sofern kein Notstromaggregat verfügbar ist, können Kühe nicht gemolken werden. In der Jungtierhaltung fallen die notwendigen Heizungen aus und in den Legebatterien die Lüftung zur Kühlung. Erste Tiere sterben.

In den Wohnungen sinkt allmählich die Raumtemperatur und es kommt auch bald kein warmes Wasser mehr, denn auch die Zentralheizungen funktionieren ohne Strom ebenfalls nicht mehr, und zwar vollständig egal, ob sie mit Gas, Öl oder Pellets betrieben werden.


Nach ein bis zwei Tagen verschärft sich die Situation

In den ersten Wohnungen fällt nach ein bis zwei Tagen die Wasserversorgung aus, da die Pumpen in den Wasserwerken nicht mehr funktionieren. Nach und nach kommt in immer mehr Haushalten kein Wasser mehr aus dem Wasserhahn und auch nicht aus der Toilettenspülung.

In den Metropolen kommt es zu erhöhter Kriminalität und Plünderungen, denn auch die Akkus der elektrischen Sicherungssysteme sind dann ebenfalls leer. Zudem ist die Polizei nicht mehr erreichbar. Das wissen auch die Kriminellen.

Den ersten Menschen gehen die Lebensmittel und das Trinkwasser aus und sie beginnen sich vor den Supermärkten zu versammeln. Aus Sorge, dass ihre Ware in der Kühleinrichtung vergammeln könnten, geben deren Besitzer eventuell auch Ware ab, allerdings nur gegen Bargeld, denn die Kassensysteme funktionieren nicht mehr. Wer kein Bargeld hat, bekommt nichts und die Geldautomaten funktionieren nicht.


Nach spätestens 3 Tagen sterben Menschen in Krankenhäusern und Altersheimen

Nach mehr als zwei Tagen geht in den Krankenhäusern und Notrufzentralen der Kraftstoff für die Notstromaggregate aus. Lebensnotwendige Behandlungen sind dann nicht mehr möglich, da sämtliche elektrischen Geräte, wie Herz-Lungenmaschine, Dialysegeräte und viele andere nicht mehr funktionieren. In den Krankenhäusern und Altersheimen sterben deshalb die ersten Menschen. Auch Unfallopfer können nicht mehr versorgt werden.

Die Supermärkte sind in einigen Tagen vollständig leer, entweder wurde die Ware gegen Bargeld abverkauft oder die Märkte wurden geplündert. Der Nachschub bleibt allerdings aus, da die komplette Logistik ohne Strom nicht mehr funktioniert. Zudem haben die erforderlichen LKWs zum Transport auch bald keinen Kraftstoff mehr.


Anarchie nach spätestens einer Woche

Spätestens nach einer Woche Stromausfall wird der Staat nicht mehr in der Lage sein, für die Sicherheit im Land zu sorgen. Dies liegt zu einem daran, dass die Kommunikation auch bei den Sicherheitsbehörden zusammenbricht, als auch daran, dass viele Polizisten und Soldaten nicht mehr zum Dienst erscheinen, weil sie ihre Familien versorgen und schützen müssen. Plünderungen und Überfälle sind nach einer Woche Alltag, zum Teil aus krimineller Energie, aber auch aus reiner Not.

Der Strom ist wieder da und jetzt

Auch der längste Blackout wird irgendwann zu Ende sein. Wer jetzt denkt, dass das Leben sofort wie vorher weitergeht, irrt sich allerdings gewaltig. Viel Dinge, wie die Telekommunikation, Radio und Fernsehen werden recht schnell wieder funktionieren. Ein großes Problem bleibt allerdings bei der Lebensmittelversorgung bestehen.

In den Lagern ist viel Ware verdorben, da die Kühleinrichtungen ausgefallen sind. Die Lager müssen zuerst geräumt und desinfiziert werden. Allerdings bleibt auch der Nachschub frischer Ware, wie Obst und Gemüse aus den Gewächshäusern zunächst aus, denn auch dort ist die Ware verdorben. Das Gleiche gilt für Schlachthöfe, das milchverarbeitende Gewerbe, sowie die gesamte weiterverarbeitende Lebensmittelindustrie. An allen Produktionsstätten von Lebensmitteln wird man mehrere Tage benötigen, um die Produktion wieder anzufahren. Danach wird es Tage, wenn nicht gar Wochen brauchen, um alle Supermärkte wieder mit genügend Ware zu füllen, denn diese dürften bei einem Blackout spätestens nach einer Woche, im gesamten betroffenen Gebiet vollständig leer geräumt sein. Selbst wenn alle Produktionsanlagen wieder arbeiten, können sie nicht die erforderlichen Mengen liefern, um alle Regale in wenigen Tagen wieder zu füllen. Bei der Lebensmittelversorgung wird es nach einem mehrtägigen Blackout unter Umständen Wochen dauern, bis wieder Normalität einkehrt.

Wie Sie sich auf einen Blackout vorbereiten können, erfahren Sie in unseren Ratgebern:

Alle Ratgeber

GÜDE ISG 1200 ECO Stromerzeuger Inverter Generator 40657
 Preis: € 295,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am November 23, 2022 um 12:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am November 23, 2022 um 12:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am November 22, 2022 um 16:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Scroll to Top