Weltrekord Kernkraftwerk Grohnde geht vom Netz

Das Einblock-Kernkraftwerk Grohnde in Deutschland hat seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 1984 mehr als 400 Terawattstunden Strom produziert – als einziger Reaktor, der diesen Meilenstein erreicht hat. Das Weltrekord Kernkraftwerk Grohnde wird am Ende des Jahres stillgelegt.

Werbung

Zudem hat Block 1 des kanadischen Kernkraftwerks Darlington mit 1106 aufeinanderfolgenden Tagen im Dauerbetrieb einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Der deutsche Druckwasserreaktor mit 1360 MW erreichte am 7. Februar um 23:00 Uhr den Produktionsmeilenstein, teilte PreussenElektra mit.

Am 5. September 1984 ging Grohnde erstmals ans Netz. Seitdem ist er insgesamt achtmal der führende Reaktor in Bezug auf die jährliche Stromerzeugung und weist eine durchschnittliche Verfügbarkeit von knapp 92 % auf. Die Anlage macht derzeit rund 12 % der Stromerzeugung in Niedersachsen aus. PreussenElektra wies darauf hin, dass Grohnde in den letzten Jahren auf Wunsch des Netzbetreibers zunehmend als Reservekraftwerk gedient und damit zur Stabilisierung der Stromversorgung des Landes beigetragen habe.

Weltrekord Kernkraftwerk Grohnde geht vom Netz. Das Atomkraftwerk hat 400 Terawattstunden Strom produziert.
Weltrekord Kernkraftwerk Grohnde geht vom Netz. Das Atomkraftwerk hat 400 Terawattstunden Strom produziert.

Neben der Stromerzeugung in Rekordhöhe hat das Kernkraftwerk Grohnde außerdem in den vergangenen 36 Jahren laut PreussenElektra 400 Millionen Tonnen CO2 vermieden. Diese Strommenge hätten sowohl Kohle- und Gaskraftwerke erzeugen müssen.

Im Rahmen der deutschen Kernenergieausstiegspolitik soll das Kraftwerk Grohnde bis Ende dieses Jahres endgültig stillgelegt werden.

„Unsere Kraftwerke gehören nach wie vor zu den besten der Welt“, sagt Erwin Fischer, Leiter Technik und Betrieb bei PreussenElektra. „Das haben sie auch im letzten Jahr unter den schwierigen Pandemiebedingungen wieder bewiesen. Wir freuen uns sehr, dass es Grohnde im letzten Betriebsjahr gelungen ist, einen solchen Rekord aufzustellen.“

Werbung

Weltrekord Kernkraftwerk Grohnde geht vom Netz

Das Kernkraftwerk Grohnde wird am 31. Dezember stillgelegt. Der deutsche Atomausstieg sorgt dafür, dass eines der effektivsten Kraftwerke die Stromproduktion einstellt und vom Netz genommen wird. Insgesamt werden im Jahr 2022 die letzten drei Kernkraftwerke ihren Betrieb einstellen. Zudem gehen mehrere Kohlekraftwerke vom Netz.

Lesen Sie auch unseren Artikel: „Kraftwerk Abschaltungen 2022

Kernkraftwerk in Kanada hat rekordverdächtigen Drei-Jahres-Lauf

Am 15. September brach der 878 MW Reaktor von Ontario Power Generation in Darlington 1 den bisherigen Weltrekord von 962 Tagen Dauerbetrieb. Den vorherigen Rekord hat das indischn Kraftwerk Kaiga aufgestellt.

Werbung

Darlington 1 wurde nun für seinen letzten geplanten Inspektions- und Wartungsstillstand vor seiner Sanierung im Jahr 2022 vom Netz genommen. Diese Wartung verlängert die Betriebsdauer um weitere 30 Jahre.

Die vier Reaktoren von Darlington stellen demnächst die medizinischen Isotope Kobalt-60, das zur Sterilisation von medizinischen Einwegprodukten verwendet wird, und Molybdän-99, das in der medizinischen Diagnostik und Bildgebung verwendet wird, her.

Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Scroll to Top