Robert Habeck verteidigt Atomkraft in der Ukraine

Robert Habeck, der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, hat seine Meinung zur Nutzung der Atomkraft in der Ukraine geäußert. Habeck hält die Nutzung der Atomkraft in der Ukraine für akzeptabel, solange die Reaktoren sicher sind. Trotzdem lässt er deutsche Reaktoren mit weitaus höherem Sicherheitsstandard abschalten (Berliner-Zeitung: 05.04.23).


Habeck verteidigt Atomkraft in der Ukraine

Habeck betonte, dass er grundsätzlich gegen die Nutzung der Atomkraft sei, da diese Technologie mit zu vielen Risiken verbunden sei. Allerdings gebe es in der Ukraine eine besondere Situation, da das Land von Russland bedroht werde und dringend Energie benötige. In diesem Kontext sei die Nutzung der Atomkraft dort vertretbar, solange die Sicherheitsstandards eingehalten werden. „Die Ukraine wird an der Atomkraft festhalten. Das ist völlig klar – und das ist auch in Ordnung, solange die Dinger sicher laufen. Sie sind ja gebaut“, so der Minister.

Robert Habeck fordert Unterstützung aus Deutschland und Europa für die Modernisierung der Atomkraftwerke in der Ukraine
Robert Habeck fordert Unterstützung aus Deutschland und Europa für die Modernisierung der Atomkraftwerke in der Ukraine
Bild: Leo211, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Ukraine verfügt über vier Kernkraftwerke mit insgesamt 15 Reaktoren. Die meisten dieser Reaktoren wurden in den 1980er Jahren gebaut und nutzen veraltete Technologie. Kritiker warnen seit Jahren vor den Gefahren der ukrainischen Atomkraftkraftwerke und fordern eine Umstellung auf erneuerbare Energien.

Habeck fordert Unterstützung aus Deutschland und Europa für Modernisierung der ukrainischen Atomkraftwerke

Habeck fordert jedoch, dass die Ukraine bei der Modernisierung ihrer Atomkraftwerke Unterstützung aus Deutschland und Europa erhält. Dabei sollten die Sicherheitsstandards und die Transparenz der Atomkraftwerke verbessert werden. Das Land könne sich auf diese Weise unabhängiger von russischen Energieimporten machen und ihre Energieversorgung auf eine sicherere Basis stellen.


Allerdings müsse die Ukraine auch auf erneuerbare Energien umsteigen, betonte Habeck. Die Atomkraft könne nur eine Übergangslösung sein, um den Energiebedarf des Landes zu decken, bis die erneuerbaren Energien ausgebaut sind. Habeck forderte in diesem Zusammenhang auch eine engere Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Ukraine bei der Förderung erneuerbarer Energien.

Abschließend betonte Habeck, dass die Sicherheit der Bevölkerung in der Ukraine oberste Priorität habe. Die Nutzung der Atomkraft müsse daher immer mit äußerster Vorsicht und unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards erfolgen.

Habeck hält an Abschaltung deutscher Atomkraftwerke fest und verteidigt ukrainische Atomkraftwerke

An der Abschaltung der letzten drei Atomkraftwerke am 15. April hält Habeck aber trotzdem fest, obwohl in diesen drei Kraftwerken die Sicherheitsstandards weitaus höher sind als in den alten Reaktoren in der Ukraine. Das Groteske daran ist, dass Habeck die Abschaltung der deutschen Atomkraftwerke demnach aus Sicherheitsgründen für erforderlich hält. Es ist geradezu schizophren, den ukrainischen Reaktoren für sicher zu halten und deutsche Reaktoren aufgrund von Sicherheitsbedenken abzuschalten. Rational erklären lässt sich dies nicht.

Zuletzt aktualisiert am September 23, 2023 um 6:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am September 23, 2023 um 6:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am September 23, 2023 um 6:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen