Moskau will Nord Stream 2 durch neue Pipeline nach China ersetzen

Moskau hat angekündigt, dass Russland Nord Stream 2 durch eine alternative Gaspipeline nach China ersetzen könnte. Power of Siberia 2, über das Moskau und Peking seit mehreren Jahren diskutieren, werde an die Stelle von Nord Stream 2 treten. Dies sagte der russische Energieminister Alexander Novak am Donnerstag (euronews, 15.09.2022).


Nordstream 2 sollte russisches Gas nach Europa und insbesondere nach Deutschland zu bringen. Der Bau der umstrittenen Pipeline wurde im September 2021 abgeschlossen. Die Zertifizierung hat man jedoch nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine ausgesetzt.

Energieminister sagt, dass neue Pipeline Nord Stream 2 ersetzen kann

Im russischen Staatsfernsehen wurde Novak gefragt, ob die asiatische Pipeline ihr europäisches Gegenstück in der russischen Energiestrategie ersetzen könnte – was er mit „Ja“ beantwortete. Zuvor hatte der Minister angedeutet, dass Russland und China in Kürze ein Abkommen über die Lieferung von 50 Milliarden Kubikmetern Gas pro Jahr über die geplante Pipeline Power of Siberia 2 unterzeichnen würden. Diese Menge entspricht fast der maximalen Kapazität von Nord Stream 1 – insgesamt 55 Mrd. Kubikmeter -, die ebenfalls seit September abgeschaltet ist.

Moskau hat angekündigt, dass Russland Nord Stream 2 durch eine alternative Gaspipeline nach China ersetzen könnte
Power of Siberia 1 wurde 2019 fertiggestellt. Diese soll um eine zweiten Pipeline, Power of Siberia 2, erweitert werden. Mit dieser neuen Leitung kann Russland Nord Stream 2 ersetzen.
Bild: Kremlin.ru, CC BY 3.0, через Викисклад

Power of Siberia 2 wird Chinas energiehungrige Wirtschaft über die Mongolei aus dem Westen Russlands versorgen. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2024 beginnen. Sie ist der Nachfolger der von Gazprom betriebenen Pipeline Power of Siberia 1, die von Ostsibirien nach Nordchina führt. Moskau möchte wohl, dass Power of Siberia 2 die auf Eis gelegte Nord Stream 2-Pipeline ersetzt.


Die Gasexporte aus Russland werden bis 2022 um rund 50 Milliarden Kubikmeter zurückgehen, fügte Novak in dem Interview hinzu. Unterdessen erklärte der russische Energieminister, dass der Energieriese Gazprom plane, seine Lieferungen nach China auf 20 Mrd. Kubikmeter Gas pro Jahr zu erhöhen.

Der für Anfang 2023 geplante Anschluss des Kovytka-Feldes in der Nähe des Baikalsees an die Power of Siberia wird wesentlich zu dieser Steigerung beitragen. Im Jahr 2025 – dem Jahr, in dem die Pipeline ihre maximale Kapazität erreichen wird – werden mehr als 61 Mrd. Kubikmeter russisches Gas nach China transportiert werden.

Zuletzt aktualisiert am September 30, 2022 um 9:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am September 30, 2022 um 9:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am September 30, 2022 um 9:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Scroll to Top