Italienische Energiebehörde geht von Verdopplung der Energiepreise aus

Ab dem 1. Oktober drohen „Steigerungen von mehr als 100 %“. Die Alarmierung kommt von Arera, die italienische Energiebehörde berichtet an Regierung und Parlament: „In Bezug auf die kritischen Fragen im Zusammenhang mit den hohen Erdgaspreisen – schreibt die Behörde – wird eine Erhöhung der Rechnungen für Familien erwartet, geschätzt bei über 100 % im Vergleich zum laufenden Quartal“. Arera rechet mit einer weiteren möglichen Erhöhung der Tarife ab dem kommenden Oktober ein, wenn „das Preisniveau der letzten Tage beibehalten wird“.(Rainews, 02.08.2022)


Italienische Regierung soll in den Markt eingreifen

Der an Regierung und Parlament gesandte Bericht schließt mit dem Satz, dass die aktuelle Gassituation „außerordentliche Eingriffe erfordert“ , die mit Eingriffen in den nationalen und europäischen Erdgasmarkt einhergehen sollten. Diese sollen gezielt Angebot und Nachfrage wieder ins Gleichgewicht bringen. Damit sollen die Preise stabilisiert werden. 

Laut der italienischen Energiebehörde droht den Energiepreisen in Italien eine Verdopplung im kommenden Winter.
Italienische Energiebehörde geht von Verdopplung der Energiepreise aus

Die Ursachen, analysiert Arera, sind auf den Krieg und den internationalen Kontext des Gasmarktes zurückzuführen. Es sei der aktuelle Kriegskontext, der „eine zyklische Situation großer Spannungen auf den Energiemärkten“ bedingt. Der Monat August (ohne Heizwärmeverbrauch) hilft nicht. Der Speicherbedarf von 90% vor dem Winter, wie es die Europäische Union vorsieht, mindert nicht den Versorgungsbedarf der Unternehmen. Dies führe zu einer „Schwierigkeit für den Handel“ auf den Großhandelsmärkten. Aber auch zu Schwierigkeiten bei der Befriedigung der Nachfrage für den Hausgebrauch und für viele Endkunden. Die Schwierigkeit, den Rohstoff Gas zu beschaffen, wird zu einem Anstieg seiner Preise führen, wodurch die Tarife für die italienischen Verbraucher steigen werden.


Das „Ausfall“-Risiko zu Lasten der Verbraucher

Der Dominoeffekt der Dynamik der Gasverfügbarkeit könnte dazu führen, dass die Verkäufer die Nachfrage nicht mehr decken können. Dies kannn daher – wie Arera schreibt – zu einem Zahlungsausfall führen. Was zu einer „durch die Allgemeinheit der Endkunden zu sozialisierenden Kostensteigerung durch die Kündigung der Bilanzierungs- oder Verteilerverträge der Betreiber oder der Erhöhung der Zahlungsrückstände der Endkunden“ führen würde. Kurz gesagt, die „Sozialisierung der Lasten“. Dies führt zu einer erheblichen finanziellen Belastung der italienischen Endverbraucher.

Lesen Sie auch:

Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Gasgrill - Das große Kochbuch: Alle Basics und die besten Rezepte
Gasgrill - Das große Kochbuch: Alle Basics und die besten Rezepte
von Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft mbH
Prime  Preis: € 6,49 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Mai 16, 2024 um 15:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen