Digitale Stromzähler zählen falsch

Mit dem Umstieg auf erneuerbare Energien kommt jetzt auch die Einbaupflicht für digitale Stromzähler, beziehungsweise Smart-Meter. Wie wir in unserem Artikel „Digitale Stromzähler werden Pflicht“ bereits berichtet haben, müssen alle Stromanschlüsse in Deutschland bis spätestens 2032 auf digitale Stromzähler umgerüstet sein. Nun haben niederländische Forscher im Labor aber festgestellt: Digitale Stromzähler zählen falsch.

Fünf von neun digitale Zähler zählen falsch – Abweichung bis zu 582 Prozent

Nachdem ein Student an der Universität Twente mit einem digitalen Stromzähler experimentierte und dabei festgestellt hatte dass dieser den Stromverbrauch nicht richtig zählt, hat ein Team aus Forschern das Problem gründlich untersucht. Das Ergebnis: Fünf von neun untersuchten Smart-Metern messen den Stromverbrauch nicht richtig. Die Abweichungen waren eklatant, denn so lag ein Exemplar mit 582 Prozent höherer Verbrauchsermittlung erheblich über dem tatsächlichen Verbrauch. Lediglich zwei Exemplare haben ungefähr 30 Prozent weniger als den tatsächlichen Verbrauch gemessen.

Digitale Stromzähler zählen falsch. Ausgerechnet elektronische Verbraucher führen zu Mehlmessungen mit mehr als 500 Prozent Abweichung

Leistungselektronik macht digitalen Stromzähler zu schaffen

Ursache für die ungenaue Messung sind Verbraucher mit Leistungselektronik, wie LED-Lampen und Netzteile aber auch Smart-TV-Geräte. Die Stromzähler sind für die Messung so ausgelegt, dass sie eher von einem konstanten Stromverbrauch ausgehen. Damit kommen sie auch gut zurecht. Kommt es aber zu schnellen Verbrauchsspitzen zählen sie nicht mehr richtig.

Werbung

Auch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Braunschweig bestätigt die Feststellung der niederländischen Forscher. Entsprechende Fehlmessungen sind dort ebenfalls bekannt und sind demnach auf falsche Einstellung interner Filter zurückzuführen. Laut dem Fachbereichsleiter für Elektrische Energiemesstechnik, Martin Kahmann, sind entsprechende Lösungen für dieses Problem in Normen festgeschrieben. Warum jetzt mehrere amtlich freigegebene Smartmeter bei der Strommessung so signifikant daneben liegen kann er aber auch nicht erklären. Letztendlich käme es auf den Zeitraum von einem ganzen Jahr an und nicht auf eine kleinen Zeitraum mit großen Schwankungen.

Ja wenn das so ist, bedeutet das ja, dass viele falsche Messungen in der Summe ein richtiges Ergebnis ergeben. Wer das glaubt, glaubt auch dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Dinge die jeder im Notfall im Haus haben sollte

Strom selber machen und Speichern mit Solar Powerbank:

product not found: B0828SND4T product not found: B0747JQ1VP

Strom Selber machen

Zuletzt aktualisiert am Dezember 7, 2021 um 2:49 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.