Blackout in Texas – Was können wir lernen?

Aufgrund stark gefallener Temperatur und heftigem Schneefall kam es im Bundesstaat Texas in den USA zu einen Blackout. Texas hat ein eigenes Stromnetz, dass nicht mit dem Stromnetz der restlichen USA zusammenhängt. Dieses Stromnetz ist nun aufgrund des heftigen Winters vollständig zusammengebrochen.

Mehr als 4 Millionen Menschen müssen ohne Strom auskommen. Verschiedene Berichte sprechen von mindestens 20 bis 30 Tote aufgrund der Kälte und des Stromausfalls.

Stromausfall in Texas. Was können wir aus dem Blackout lernen?
Stromausfall in Texas. Was können wir aus dem Blackout lernen?

Was passiert jetzt in Texas

Zahlreiche Haushalte in Texas können im Winter nicht mehr heizen. Elektroheizungen funktionieren nicht mehr. Auch Ölheizungen können ohne Strom nicht betrieben werden. Wie in verschiedenen Medien berichtet wird gibt es bereits mehrere Tote.

Texas ist auf so einen Winter kaum vorbereitet, da es in dem Land im Süden der USA selten zu so einem harten Winter kommt. Zusätzlich zum Winter kommt nun der Blackout, dem totalen Ausfall der Stromversorgung.

Die Lebensmittelversorgung ist bereits stark beeinflusst und es kommt in einigen Regionen bereits zu Engpässen bei der Lebensmittelversorgung. Zusätzlich ist die Wasserversorgung in Texas extrem gefährdet. Die Bewohner des Bundesstaates müssen Leitungswasser vor dem trinken abkochen, da die Trinkwasseraufbereitung nicht mehr funktioniert. Das ist ohne Strom nicht so einfach möglich.

Noch immer sind einige Teile des Stromnetzes ohne Strom.

Werbung

Zusätzliche Probleme wegen Corona

Der Blackout hat auch Auswirkungen auf die Corona Pandemie. Die Kühlkette des Corona Impfstoffs ist gefährdet. Auch die Krankenhäuser haben Probleme die Beatmungsgeräte am laufen zu halten, denn die Notstromaggregate haben nach einigen Tagen keinen Kraftstoff mehr.

Wie kam der Blackout Zustande?

Texas liegt im Süden der USA. Deshalb gibt es kaum harte Winter in diesem Bundesland. Die Kältewelle des Winters hat das Land regelrecht überrannt.

Das Stromnetz und die Stromversorgung von Texas sind nicht für solche extremen Temperaturstürze ausgelegt. Windräder und Bohrtürme sind plötzlich festgefroren. Damit sind Windkraftanlagen, sowie Gaskraftwerke ausgefallen.

Es kam von heute auf morgen zu einer Stromunterversorgung. Das Stromnetz brach vollständig zusammen und es kam zu einem Blackout.

Blackout in Texas – Was lernen wir daraus?

Ein Blackout kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit im Winter. Im Winter werden Elektroheizungen verwendet, die viel Strom benötigen. Generell ist im Winter der Strombedarf höher. Zudem ist die Stromproduktion geringer, da die Solaranlagen im Winter nur noch einen geringen Beitrag leisten.

Am 8. Januar war es in Europa ebenfalls knapp. Lesen Sie hier unseren Artikel.

Ein Blackout kann von heute auf morgen kommen und das ganz plötzlich, ohne dass man Ihn vorhersagen kann. Das im Süden der USA gelegene Texas hätte sich unmöglich auf so eine plötzliche Kältewelle vorbereiten können. Das Bundesland besitzt nicht einmal Schneeräumgeräte, da diese nie benötigt wurden.

Auch in Europa ist die Gefahr für einen Blackout akut. Bereiten Sie sich rechtzeitig vor.

Honda Campingbedarf Stromgenerator EU 10I, 32717
Honda Campingbedarf Stromgenerator EU 10I, 32717
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Mai 23, 2022 um 3:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Scroll to Top