Alarmierende Umfrage: Deutsche Unternehmen fürchten Energiewende

Immer mehr deutsche Unternehmen befürchten Nachteile durch die Energiewende. Immer mehr Firmen äußern laut einer Umfrage einer Interessenvertretung Bedenken darüber, dass sie ihre Fähigkeit zur Konkurrenz beeinträchtigt. Deutsche Unternehmen zweifeln zunehmend an der Sinnhaftigkeit der Energiewende, berichtet Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK): »Die Sorgen um die eigene Wettbewerbsfähigkeit waren noch nie größer«, sagt Dercks (Spiegel: 29.08.23)


Alarmierende Umfrageergebnisse: Energiewende bedroht deutsche Unternehmen

Die DIHK stützt sich auf eine frische Umfrage, bei der etwa 3600 Unternehmen geantwortet haben. Laut der Umfrage gaben 52 Prozent der Firmen an, dass die Umstellung zur Klimaneutralität durch die Energiewende sich negativ oder sogar sehr nachteilig auf ihre Geschäfte auswirkt. Lediglich 13 Prozent sehen eine positive oder sehr positive Auswirkung. Innerhalb der energieintensiven Industrie fühlen sich sogar drei Viertel der Unternehmen negativ oder sehr negativ betroffen.

Alarmierende Umfrageergebnisse: Energiewende bedroht deutsche Unternehmen. Energiekosten explodieren, verheerende Folgen für die Wirtschaft
Alarmierende Umfrageergebnisse: Energiewende bedroht deutsche Unternehmen. Energiekosten explodieren, verheerende Folgen für die Wirtschaft

Im Energiewende-Barometer des DIHK ergibt sich aktuell ein Wert von minus 27 auf einer Skala von minus 100 bis plus 100. In den letzten zwei Jahren betrug der Wert lediglich minus sieben. Der bisherige Tiefstand von minus 13 im Jahr 2014 wurde durch zusätzliche Energieumlagen und Abgaben verursacht, wie von der Kammer angegeben. Früher sahen Unternehmen auch positive Aspekte in der Energiewende, jedoch dominieren nun Risiken in der Einschätzung der gesamten Wirtschaft, wie von Dercks erläutert. Sorgen um eine potenziell unzureichende mittel- und langfristige Energieversorgung belasten große Teile der Wirtschaft. Diese Entwicklung bereitet insgesamt Besorgnis.


Energiekosten explodieren nach Ukraine-Konflikt: Dramatische Folgen für deutsche Wirtschaft

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine Ende Februar 2022 sind die Energiekosten erheblich angestiegen. Deutschland ist aufgrund seiner langanhaltenden starken Abhängigkeit von Gas- und Öllieferungen aus Russland besonders betroffen. Dercks hebt hervor, dass fehlende Planbarkeit und Verlässlichkeit in der Energiepolitik als das größte Hindernis gelten. Dies hat zur Folge, dass drei Viertel der Unternehmen ihre Investitionstätigkeiten reduzieren.

Die Veröffentlichung der Umfrage zielt auf die bevorstehende Klausur des Bundeskabinetts ab, die diese Woche im brandenburgischen Schloss Meseberg stattfindet. Während dieser Veranstaltung wird unter anderem darüber diskutiert, ob die Regierung energieintensiven Unternehmen entgegenkommen soll, beispielsweise durch subventionierte Industriestrompreise.

Lesen Sie auch:

Kurbel-Dynamo-Powerstation
Unverb. Preisempf.: € 229,90 Du sparst: € 170,00  Preis: € 59,90 Jetzt bei Kopp kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Juli 16, 2024 um 16:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am Juli 11, 2024 um 17:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nach oben scrollen