Aktuelles

Reichweite von Elektroautos oft viel niedriger als von Herstellern angegeben

Die Ergebnisse einer Untersuchung der britischen Verbraucherschutzorganisation „Which?“ zeigen, dass die tatsächliche Reichweite von Elektroautos ernüchternd ist. Laut der Untersuchung liegt die getestete Reichweite der Modelle rund 20 Prozent unter den Angaben der Hersteller (thetimes: 01.04.23). Untersuchung zeigt Diskrepanzen zwischen Angaben der Hersteller und tatsächlicher Reichweite von Elektroautos Die britische Verbraucherschutzorganisation „Which?“ hat neue Untersuchungen […]

Reichweite von Elektroautos oft viel niedriger als von Herstellern angegeben Read More »

Experte warnt: Deutlich mehr neue Gaskraftwerke erforderlich als von Regierung angenommen

Eine Untersuchung zufolge hat die Regierung den Bedarf neuer Gaskraftwerke falsch eingeschätzt. Bis 2030 wird laut Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck ein Bedarf von zusätzlichen 25 Gigawatt Kapazität an Gaskraftwerken bestehen. Dies würde die Schaffung von mindestens 50 neuen Kraftwerken der 500-Megawatt-Klasse als Backup für den wetterbedingten Einbruch der Stromproduktion der erneuerbaren Energien bedeuten. Doch der Bedarf

Experte warnt: Deutlich mehr neue Gaskraftwerke erforderlich als von Regierung angenommen Read More »

FDP: Atomkraftwerke sollten bis 2024 betriebsbereit bleiben

Deutschland sollte sich nach Ansicht der FDP die Möglichkeit eines Weiterbetriebs der verbliebenen Atomkraftwerke offenhalten. Die FDP-Fraktion im Bundestag möchte, dass die abgeschalteten Meiler noch mindestens ein Jahr in betriebsbereitem Zustand bleiben. Dies soll ermöglichen, dass sie später wieder hochgefahren werden können. Die „Welt am Sonntag“ berichtet darüber unter Berufung auf ein Grundsatzpapier der FDP

FDP: Atomkraftwerke sollten bis 2024 betriebsbereit bleiben Read More »

Studie zeigt: Elektrische Kleinwagen sind trotz staatlicher Zuschüsse nicht rentabel

Bisher haben kleine Elektroautos wie der Renault Zoe oder der Opel Corsa-e keinen wirtschaftlichen Nutzen. Es ist seit langem bekannt, dass die Hersteller aufgrund der geringen Gewinnspannen nicht wirklich begeistert von elektrisch angetriebenen Kleinwagen sind. Infolgedessen haben sie in den letzten Jahren immer wieder die Preise angehoben. Das Ergebnis ist, dass der Corsa-e in Deutschland

Studie zeigt: Elektrische Kleinwagen sind trotz staatlicher Zuschüsse nicht rentabel Read More »

Beschwerden über laute Wärmepumpen nehmen zu

Laut dem Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz im Saarland gibt es mittlerweile eine deutliche Zunahme von Beschwerden aufgrund störender Geräusche von Wärmepumpen. Einige Menschen fühlen sich im Alltag durch das tiefe Brummen der installierten Wärmepumpen in ihrer Umgebung belästigt. Die Betroffenen fordern daher strengere politische Richtlinien bezüglich deren Geräuschentwicklung (Giga: 04.04.23). Wärmepumpen als umweltfreundliche Alternative:

Beschwerden über laute Wärmepumpen nehmen zu Read More »

EU plant alle 60 km eine Ladesäule für Elektroautos entlang Hauptverkehrsstraßen

EU-Parlament und Mitgliedstaaten haben sich darauf geeinigt, dass künftig alle 60 Kilometer entlang der Hauptverkehrsstraßen, wie Autobahnen und Fernstraßen, in der EU eine Ladesäule für Elektroautos vorhanden sein soll. Wasserstofftankstellen sollen alle 200 Kilometer zur Verfügung stehen (Welt: 28.03.23). EU plant flächendeckende Ladesäulen und Wasserstofftankstellen entlang der Hauptverkehrsstraßen Entlang der Hauptverkehrsachsen der EU sollen in

EU plant alle 60 km eine Ladesäule für Elektroautos entlang Hauptverkehrsstraßen Read More »

Heizstrom-Preisbremse: Regierung beschließt neue Regelung

Die deutsche Regierung hat beschlossen, eine Preisbremse für Heizstrom einzuführen. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, den Anstieg der Energiekosten für Verbraucher zu begrenzen. Mit der neuen Regelung werden die Preise für Heizstrom auf maximal 28 Cent pro Kilowattstunde begrenzt. Die Regelung wird für Nutzer von Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen gelten (Spiegel: 05.04.23). Heizstrom in Deutschland: Regierung

Heizstrom-Preisbremse: Regierung beschließt neue Regelung Read More »

Koalitionsparteien verkaufen veraltete Beschlüsse als neu

Die Koalitionsparteien haben in einem 16-seitigen Papier ihre neuen Vorhaben präsentiert, nachdem sie 30 Stunden lang getagt hatten. Eine Analyse zeigt jedoch, dass die meisten der verkündeten Ideen bereits existieren(Focus: 02.04023). Damit täuschen die Ampelparteien die Bürger des Landes. Politiker verkaufen veraltete Beschlüsse als neu Das jüngste Papier der Koalitionsparteien in Berlin, das nach einer

Koalitionsparteien verkaufen veraltete Beschlüsse als neu Read More »

Klimafreundlich und kostspielig: Was Wärmepumpen für Eigentümer bedeuten können

Neue Heizungen sollen nach den Plänen der Bundesregierung ab dem 1. Januar 2024 in aller Regel zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) setzt vor allem auf elektrisch betriebene Wärmepumpen. Die Geräte sind effizient und klimafreundlich, wenn sie mit grünem Strom betrieben werden. Sie passen aber längst nicht zu jedem

Klimafreundlich und kostspielig: Was Wärmepumpen für Eigentümer bedeuten können Read More »

Robert Habeck verteidigt Atomkraft in der Ukraine

Robert Habeck, der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, hat seine Meinung zur Nutzung der Atomkraft in der Ukraine geäußert. Habeck hält die Nutzung der Atomkraft in der Ukraine für akzeptabel, solange die Reaktoren sicher sind. Trotzdem lässt er deutsche Reaktoren mit weitaus höherem Sicherheitsstandard abschalten (Berliner-Zeitung: 05.04.23). Habeck verteidigt Atomkraft in der Ukraine Habeck betonte,

Robert Habeck verteidigt Atomkraft in der Ukraine Read More »

Am 15. April gehen die letzten deutschen Atomkraftwerke vom Netz

Am 15. April soll endgültig Schluss sein mit der Stromerzeugung durch Atomkraft in Deutschland (Merkur: 15.04.23). An diesem Tag müssen die letzten drei verbliebenen Atomkraftwerke Isar 2, Neckarwestheim und Emsland spätestens vom Netz gehen – was die Betreiber jeweils auch ausschöpfen wollen. Eigentlich hätte die Abschaltung zum Jahreswechsel erfolgen worden, dies war jedoch aufgrund der

Am 15. April gehen die letzten deutschen Atomkraftwerke vom Netz Read More »

Koalitionsplan zu Heizungs-Wende lässt finanzielle Fragen offen

Die Koalition hat sich nach heftigem Streit auf klimafreundliche Vorgaben für neue Heizungen ab kommendem Jahr geeinigt. Die Einigung lässt aber noch viele Fragen offen – etwa die Details der geplanten finanziellen Förderung für die oft kostspieligen Modernisierungen. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) schlug in der „Bild am Sonntag“ vor, die Förderung solle sich nach dem

Koalitionsplan zu Heizungs-Wende lässt finanzielle Fragen offen Read More »

Lange Übergangsfristen bei defekten Heizungen und Härtefallschutz für alte Häuser

Die Regierungspläne für klimafreundliche neue Heizungen ab dem kommenden Jahr erregen die Gemüter und sorgen für Verunsicherung. Viele Details etwa bei der finanziellen Förderung sind noch unklar, die Berliner Regierungskoalition einigte sich inzwischen aber auf eine Reihe von Konkretisierungen und Kompromissen zu Ausnahmeregelungen und Übergangsfristen (Ntv: 02.0423). So sieht der gegenwärtige Stand aus: Grundsatzziel bleibt

Lange Übergangsfristen bei defekten Heizungen und Härtefallschutz für alte Häuser Read More »

E-Roller: Fast 90 Prozent der Einwohner von Paris stimmen für Verbot

Paris war eine der ersten Städte in Europa, in denen leihbare E-Roller aufkamen. Die sozialistische Bürgermeisterin Anne Hidalgo hat alle Einwohnerinnen und Einwohner, die auf Wahllisten eingetragen sind, zu einer Abstimmung über die besonders bei jungen Menschen beliebten Gefährte aufgerufen. Dabei haben sich bei der Abstimmung 90 Prozent in der Metropole gegen die E-Roller ausgesprochen

E-Roller: Fast 90 Prozent der Einwohner von Paris stimmen für Verbot Read More »

Netzagentur-Chef Müller warnt vor Abbruch der Planungen für weitere LNG-Terminals

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, warnt vor einem Abbruch der Planungen für den Bau weiterer Flüssiggasterminals. „Von Überkapazitäten sind wir meilenweit entfernt“, sagte Müller gegenüber dem Portal „t-online“ (t-online: 01.04.23). „Mir machen die Diskussionen um den Stopp für den LNG-Terminalbau große Sorgen. Denn wir wissen nicht, ob die künftigen Winter wieder so mild werden.“

Netzagentur-Chef Müller warnt vor Abbruch der Planungen für weitere LNG-Terminals Read More »

Nach oben scrollen